LG G6: 64 GB, drahtlose Ladefunktion und Hi-Fi-Audio nicht für Deutschland

Peinlich !68
Das LG G6 soll hierzulande nur 32 GB Speicherplatz besitzen
Das LG G6 soll hierzulande nur 32 GB Speicherplatz besitzen(© 2017 CURVED)

Im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) 2017 in Barcelona wurde das LG G6 offiziell vorgestellt. Das Top-Smartphone soll über 64 GB internem Speicherplatz, einen Hi-Fi-Audio-Chip und eine Möglichkeit zum drahtlosen Aufladen verfügen – allerdings ist womöglich keines dieser Features im Modell für Deutschland verbaut.

Offenbar hält der südkoreanische Hersteller einige Features des LG G6 nicht für wichtig genug, um diese in jedem Land bereitzustellen. Das Vorzeigemodell soll in einigen Regionen mit exklusiven Features ausgestattet sein. Ausschließlich mit dem US-Modell werde es laut PhoneArena möglich sein, das Smartphone drahtlos via QI-Standard aufzuladen. Diese Entscheidung habe LG deshalb getroffen, da kabellose Ladefunktionen besonders bei Amerikanern sehr beliebt seien.

Hi-Fi-Sound für Südkorea

Ähnlich verhalte es sich mit dem angekündigten Hi-Fi-Audio-Chip: Hochauflösende Töne soll das LG G6 nur in Südkorea und weiteren asiatischen Regionen von sich geben. In Deutschland steht der verbesserte Klang demnach nicht zur Verfügung. Das südkoreanische Unternehmen begründet dies angeblich mit einer eigens durchgeführten Studie, laut der gerade Nutzer in asiatischen Regionen viel Wert auf eine hohe Audioqualität legen sollen.

Zwar soll das LG G6 auch in einer Variante mit 64 GB internem Speicherplatz erscheinen, doch auch das gelte nicht für alle Absatzmärkte. Lediglich Käufer in Südkorea, Indien, Russland und einigen weiteren Ländern sollen den größeren Speicher erhalten. In anderen Regionen wie Deutschland werde das Vorzeigemodell mit lediglich 32 GB internem Speicherplatz erhältlich sein. Eine Begründung des südkoreanischen Herstellers liefert PhoneArena hierzu nicht. Sofern diese Informationen der Wirklichkeit entsprechen, wäre dies nicht das erste Mal, dass LG vielleicht nicht ganz nachvollziehbare Entscheidungen trifft: Zum Beispiel das LG V20 sei hierzulande nicht erschienen, da "Europäer keine großen Telefone mögen".


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien
Her damit !8Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.