LG G6: Preis zum Verkaufsstart in Deutschland steht fest

Her damit !22
Das LG G6 könnte zumindest in zwei der drei Farbvarianten schon bald erhältlich sein
Das LG G6 könnte zumindest in zwei der drei Farbvarianten schon bald erhältlich sein(© 2017 CURVED)

Das LG G6 ist in der Heimat des Herstellers bereits ein Kassenschlager, doch wie sieht es mit dem Verkaufsstart in Deutschland aus? Einen offiziellen Termin hat LG bisher nicht genannt. Eine Anzeige von Media-Markt gibt nun aber Aufschluss über den wahrscheinlichen Preis.

Laut des Vorbestellerangebotes soll das LG G6 nämlich 749 Euro kosten. Damit läge der Preis 50 Euro über dem des LG G5 von vergangenem Jahr und auch innerhalb des erwarteten Rahmens. Angesichts dessen, dass LG noch nicht den neuen Snapdragon 835-Chipsatz verbaut, ist der Preis nicht unbedingt niedrig. Das HTC U Ultra bringt zu demselben Preis eine sehr ähnliche Ausstattung und 64 GB internen Speicher mit, das Huawei P10 Plus kostet mit 128 GB Speicher ebenso viel.

Release in Deutschland noch im März?

Außer dem Preis verrät die Anzeige interessanterweise auch, dass offenbar zwei der drei angekündigten Farbvarianten bereits früher erscheinen sollen als die letzte. Demnach sollen die weiße und die schwarze Version des LG G6 voraussichtlich schon in neun bis zehn Tagen lieferbar sein. Für die Platinum-Variante betrage die Lieferzeit hingegen ganze 12 Wochen.

Könnte es also sein, dass zumindest zwei der Farbvarianten schon im März 2017 in Deutschland zu haben sein werden? Zuletzt hieß es vom Leak-Spezialisten Evan Blass, dass LG den 7. April für den Verkaufsstart außerhalb Südkoreas anpeilen könnte. Womöglich bezog sich dieser Termin aber ausschließlich auf die USA. Sicher dürfte immerhin sein, dass wir nicht mehr allzu lange warten müssen, bis das LG G6 auch in Deutschland zu haben ist.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido2
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.