LG G6 und Co.: Keynote zum MWC am 26. Februar offiziell angekündigt

Konzept-Designer haben sich bereits Gedanken zum Aussehen des LG G6 gemacht
Konzept-Designer haben sich bereits Gedanken zum Aussehen des LG G6 gemacht(© 2016 YouTube/MySmartPrice Web Technology Pvt Ltd)

Im Rahmen des MWC 2017 wird eine ganze Reihe an Top-Smartphones enthüllt werden: Das LG G6 ist das letzte Gerät, das auf der Liste der erwarteten High-End-Smartphones für den Kongress in Barcelona ergänzt werden kann – LG hat nun ein Datum für die Präsentation bekannt gegeben.

Unter der Überschrift "See More, Play More" (frei übersetzt: "Sieh mehr, spiel mehr") lädt das Unternehmen aus Südkorea für den 26. Februar 2017 zu einer Pressekonferenz ein, wie 9to5Google berichtet. Das Event soll um 12 Uhr mittags in Barcelona stattfinden. Es ist sehr wahrscheinlich, dass LG auf der Veranstaltung das LG G6 enthüllt – ebenso wahrscheinlich ist ein Live-Stream, über den die ganze Welt an der Präsentation teilhaben kann.

Besonderes Display und Kühlsystem

LG selbst hat unlängst ein Feature des LG G6 angeteasert: Demnach wird das Display des Smartphones in der Diagonale 5,7 Zoll messen und die ungewöhnliche Auflösung von 2880 x 1440 Pixeln bieten. LG bezeichnet diese Auflösung als "QHD+" – mit einem Seitenverhältnis von 18:9. Außerdem soll das Display durch die sogenannte inTouch-Technologie schneller auf Eingaben des Nutzers reagieren.

Dem Unternehmen zufolge handelt es sich beim LG G6 um ein "besonders sicheres Smartphone": Dazu verfügt das High-End-Gerät offenbar über ein spezielles Kühlsystem aus Kupfer, das eine Überhitzung des Akkus verhindern soll. Darüber hinaus habe der Hersteller das Gerät Tests unterzogen, die "über den Industriestandard hinausgehen". Das LG G6 wird voraussichtlich den Snapdragon 835 als Antrieb nutzen und soll zudem kabellos aufgeladen werden können. Ein modulares Design wie das LG G5 soll das Gerät nicht aufweisen – das Glasgehäuse könnte aber wasserdichte Eigenschaften aufweisen.

Huawei P10, Nokia 8 – und Galaxy S8

Der 26. Februar hält nicht nur die Enthüllung des LG G6 bereit: Auch das Huawei P10 wird voraussichtlich an diesem Tag das Licht der Weltöffentlichkeit erblicken, wenn auch erst um 14 Uhr. Nokia wird an diesem Tag ebenfalls eine Pressekonferenz abhalten – und hat den Gerüchten zufolge ebenfalls ein neues Vorzeigemodell mit Android als Betriebssystem im Gepäck.

Und dann ist da noch das Galaxy S8, das vermutlich ebenfalls an diesem Tag gezeigt wird; wenn auch nur einem ausgewählten Publikum und hinter verschlossenen Türen, wie in der Gerüchteküche gemunkelt wird. Sony ist vergleichsweise spät dran: Das Event des japanischen Herstellers wird am 27. Februar stattfinden und vermutlich neue Mittelklasse-Smartphones bereithalten. Welche Geräte außer dem LG G6 mutmaßlich im Rahmen des MWC vorgestellt werden, hat Marco für Euch in einer Übersicht zusammengefasst.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.