LG G6 und Co.: Netflix unterstützt nun HDR-Videos auf Smartphones

Netflix-Eigenproduktion "House of Cards" besitzt das passende 18:9-Format für das LG G6
Netflix-Eigenproduktion "House of Cards" besitzt das passende 18:9-Format für das LG G6(© 2017 CURVED)

Netflix streamt Filme, Serien und sonstige Inhalte bald auch in HDR auf Smartphones – den Anfang macht das LG G6. Das verkündete Unternehmenschef Reed Hastings auf dem MWC 2017 in Barcelona, wie die Economic Times schreibt. Eine neue Streaming-Option für geringe Downloadvolumen soll ebenfalls folgen.

"Angefangen mit dem LG G6, das sowohl Dolby Vision- als auch HDR 10-Streams unterstützt, wird Netflix HDR auf Mobilgeräten unterstützen", so Hastings auf dem MWC. Zuschauer benötigten keinen teuren Fernseher mehr, um die Technologie zu nutzen, da Netflix HDR auf den kleinen Bildschirm bringe und die beste Bildqualität noch zugänglicher mache.

30 Stunden streamen mit 2 GB Datencap

Käufer des LG G6 dürfen sich also schon auf HDR-Inhalte des Streaming-Dienstes freuen. Zwar ist nicht das gesamte Angebot mit hohem Dynamikumfang verfügbar, doch stehen etwa die Comicumsetzungen aus dem Marvel-Universum mit dem Feature zur Vefügung. Voraussichtlich flimmern HDR-Filme und -Serien ab dem 10. März 2017 über den kleinen Screen, dann nämlich erscheint das LG G6 angeblich in Südkorea – und wenige Tage später wohl auch bei uns.

Darüber hinaus hat Netflix noch ein weiteres Feature angekündigt, das sich an Nutzer mit begrenztem Datenvolumen richtet. Der Dienst wolle Videos künftig in einer weiteren Codierung anbieten, die besonders genügsam ist. 30 Stunden Filmgenuss sollen so nur 2 GB in Anspruch nehmen. Für HDR-Qualität dürfte das jedoch nicht reichen. Wann der Rollout dieses Features erfolgt und in welchem Umfang, ließ Hastings aber noch offen.

Weitere Artikel zum Thema
LG G6 erhält Oreo-Update Anfang Mai – LG G5 und LG V20 später
Lars Wertgen1
Das LG G6 erhält bald Android Oreo
Nutzer des LG G6 dürfen sich auf ein zeitnahes Update auf Android Oreo freuen. Wer ein LG G5 oder LG V20 besitzt, muss sich in Geduld üben.
Schnel­lere Upda­tes für LG G6 und Co.: Herstel­ler grün­det neue Abtei­lung
Guido Karsten1
Die neue Abteilung soll sich ab sofort um das Oreo-Update des LG G6 kümmern
LG hat sich vorgenommen, Updates für das LG G6 und andere Smartphones in Zukunft schneller zu entwickeln. Helfen soll das "Software Upgrade Center".
LG G7: neue Hinweise auf das Top-Smart­phone
Michael Keller
Vieles zum Nachfolger des LG G6 ist noch im Dunkeln
Das LG G7 soll in der Entwicklung den Codenamen "Judy" tragen: Nun gibt es neue Gerüchte zum nächsten Vorzeigemodell von LG.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.