LG G7 ThinQ: Update ermöglicht bessere 4K-Videos

Ein Update wertet die Dualkamera des LG G7 ThinQ auf
Ein Update wertet die Dualkamera des LG G7 ThinQ auf(© 2018 CURVED)

Das LG G7 ThinQ erhält in Südkorea derzeit offenbar ein Firmware-Update, das die Kamera des Flaggschiffs verbessert. Wie PhoneArena berichtet, soll das Smartphone nach der Aktualisierung 4K-Videos mit einer höheren Bildfrequenz aufnehmen können als zuvor.

Die maximale Bildrate für 4K-Videos soll sich auf 60 Bilder pro Sekunde (fps) erhöhen. Bislang lag das Limit für Clips in UHD bei 30 Bildern pro Sekunde. Eine Einschränkung gebe es allerdings: Wenn ihr 4K-Videos mit 60 fps aufnehmt, ist die maximale Aufnahmedauer anscheinend auf sechs Minuten begrenzt. Wirklich überraschend ist das allerdings nicht: Auch viele andere Android-Smartphones halten die Aufnahme in diesem Modus nach fünf bis sechs Minuten an.

4K-Videos benötigen viel Speicherplatz

Eine Begrenzung der Aufnahmedauer ergibt durchaus Sinn. Denn 4K-Videos beanspruchen bereits bei 30 fps enorm viel Speicherplatz. Nimmt das Smartphone darüber hinaus auch noch doppelt so viele Bilder pro Sekunde auf, lässt das euren internen Speicher im Nu schwinden. Einige Hersteller versuchen das Problem bereits mit dem neuen Video-Datenformat HEVC zu umgehen – zum Beispiel Apple bei iPhones mit iOS 11 oder Samsung beim Galaxy S9.

Die Aktualisierung bringt aber offenbar noch andere Verbesserungen mit sich: schärfere Aufnahmen im Auto-Modus, einen "Super Bright"-Modus, der Fotos mit Blitz verbessern soll, sowie eine bessere Darstellung von Rot- und Grüntönen. Bis euch das Update für das LG G7 ThinQ erreicht hat, könnte es noch ein wenig dauern. Aktuell rollt der südkoreanische Hersteller die Aktualisierung in seinem Heimatmarkt aus. Aller Voraussicht nach wird sie aber auch andere Regionen in nicht allzu ferner Zukunft erreichen.

Weitere Artikel zum Thema
LG-Smart­pho­nes haben Probleme mit Googles "Augmen­ted Reality"-Platt­form
Lars Wertgen
Das LG G7 ThinQ ist ebenfalls betroffen
Auf Top-Geräten von LG funktioniert die "Augmented Reality"-Plattform von Google nicht mehr richtig: Es gibt ein Problem mit dem Autofokus.
LG G7 und Co.: Deshalb geht LG-Smart­pho­nes so schnell der Saft aus
Christoph Lübben
Im LG G7 steckt zwar leistungsfähige Technik, doch die längste Akkulaufzeit hat das Handy dennoch nicht
LG G7 ThinQ und LG V40 ThinQ können nicht gerade mit einer langen Akkulaufzeit punkten. Das soll hauptsächlich zwei Gründe haben.
LG G7 ThinQ: Dann könnt ihr mit dem Update auf Android Pie rech­nen
Michael Keller
Das LG G7 ThinQ ist in Deutschland seit Sommer 2018 erhältlich
Das Update auf Android Pie kommt: Besitzer des LG G7 ThinQ werden sich aber voraussichtlich noch eine Weile gedulden müssen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.