LG G8 ThinQ: So viel soll das Top-Smartphone kosten

Her damit !8
Das LG G8 ThinQ dürfte ähnlich viel wie andere aktuelle Flaggschiffe kosten
Das LG G8 ThinQ dürfte ähnlich viel wie andere aktuelle Flaggschiffe kosten(© 2019 CURVED)

In den ersten Regionen können Nutzer das LG G8 ThinQ schon in Kürze vorbestellen. Demnach ist nun bekannt, wie viel das Smartphone kosten wird. Zwar gibt es noch keinen Preis für Deutschland, doch die Angabe für ein anderes Land lässt Rückschlüsse zu.

In Südkorea können Nutzer das LG G8 ThinQ ab dem 15. März 2019 vorbestellen, wie GizmoChina berichtet. Dort wird es dann zu einem Preis von 897.600 Südkoreanische Won erhältlich sein. Umgerechnet sind das knapp 705 Euro. In Deutschland dürfte der Preis allerdings höher sein und könnte bei etwa 800 Euro oder sogar 900 Euro liegen.

G8 kommt später nach Deutschland

Zwar hat LG das G8 ThinQ im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) 2019 enthüllt, doch bislang hat der Hersteller weder einen Preis noch ein Erscheinungsdatum für Deutschland genannt. Zuvor ist schon der mutmaßliche Verkaufspreis für Kanada aufgetaucht, der umgerechnet knapp 800 Euro beträgt. Es ist also gut möglich, dass LG sein neues Top-Smartphone hierzulande zu einem ähnlichen Preis wie Samsung sein Galaxy S10 verkauft. Das neue Modell der S-Reihe kostet bei uns etwa 900 Euro.

Wir müssen uns womöglich auch noch eine Weile gedulden, ehe das LG G8 ThinQ nach Deutschland kommt. Zunächst soll das vermutlich etwas günstigere LG G8s ThinQ hierzulande erscheinen. Dabei handelt es sich um ein Smartphone, das nahezu die gleiche Technik wie das G8 mitbringt. Lediglich die Lautsprecher-Funktion des Displays sowie der Hi-Fi-Audiochip fehlen bei dieser Variante. Die großen Neuerungen wie die Handerkennung bieten allerdings beide Varianten des Top-Smartphones. Unseren Ersteindruck zum Feature liefert euch das Hands-on zum LG G8 ThinQ von Jan.


Weitere Artikel zum Thema
LG G8 ThinQ im Härte­test: So wider­stands­fä­hig ist das Flagg­schiff
Francis Lido
LG-G8-ThinQ-Front-02
Wie robust ist das LG G8 ThinQ? Das Premium-Smartphone muss sich einem umfassenden Härtetest stellen.
Warten auf das LG G8 ThinQ: Deutsch­land bekommt zuerst das LG G8s ThinQ
Jan Johannsen
Die besondere Frontkamera hat auch das LG G8s, nur das Sound-Display und der QuadDAC fehlen.
Wer das Sound-Display des LG G8 ausprobieren will, muss Geduld haben. Zuerst erscheint das LG G8s. Aber selbst da sind die Zeitangaben sehr wage.
LG G8 ThinQ im Test: Das Smart­phone mit weni­ger Touch­s­creen im Hands-on
Jan Johannsen
Her damit !12Der Clou des LG G8 ThinQ ist seine Frontkamera.
Beim LG G8 wird das Display zum Lautsprecher und die Frontkamera kann mehr als nur Gesichter erkennen. Unser ersten Blick auf das Smartphone.