LG L80-Leak: Bilder und technische Daten aufgetaucht

Der Leak zeigt das LG L80 in der Dual-Sim-Variante in schwarz und weiß
Der Leak zeigt das LG L80 in der Dual-Sim-Variante in schwarz und weiß(© 2014 HI-TECH)

Die neuen Mitglieder von LGs Budget-Smartphone-Reihe L wurden mit den L40, L70 und L90 bereits öffentlich vorgestellt. Per Leak kommt jetzt ein viertes Gerät dazu: Das LG L80 tauchte auf der russischen Website Hi-Tech.Mail.ru auf – in Bild und technischer Spezifikation.

Die beiden Bilder sollen Euch die Dual-Sim-Version des LG L80 zeigen. Besonders daran sind vor allem die vier Touch-Tasten an der Vorderseite: Neben den üblichen Feldern für Zurück, Home und Menü steht eine Taste für den Sim-Karten-Wechsel. Die technischen Daten sind für ein Smartphone der niedrigeren Preisklasse im üblichen Rahmen: Angetrieben wird das Gerät von einem Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz und einem GB RAM, die 800 x 480 Pixel auf das 5-Zoll-Display bringen. Der interne Speicher von 4 GB lässt sich laut dem Leak per MicroSD-Karte noch erweitern. Der Akku soll eine Kapazität von 2540 mAh haben.

Infos zur Software

Android 4.4 KitKat ist das vorinstallierte Betriebssystem. Das Gerät soll zudem LG Knock Code mitbringen und Euch so erlauben, das Smartphone mit einem bestimmten Klopfrhytmus zu entsperren. Offiziell hat LG noch nichts zu dem Dual-Sim-Smartphone gesagt. Wann Ihr das LG L80 kaufen könnt und wie viel Ihr letztlich dafür berappen müsst, ist noch vollkommen unklar.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.