LG lässt Euch mit Eurer Waschmaschine chatten

LG bringt smarte Haushaltsgeräte heraus, mit denen Ihr Euch via Line-Messenger verständigen könnt
LG bringt smarte Haushaltsgeräte heraus, mit denen Ihr Euch via Line-Messenger verständigen könnt(© 2014 CC: Flickr/LGEPR)

Den Kühlschrank fragen, ob er noch voll ist? Das ist laut LG nun dank einer neuen Reihe von smarten Haushaltsgeräten möglich. Neugierige Menschen mit dem nötigen Kleingeld können so zum Beispiel ihre Waschmaschine per Messenger-App fragen, was sie gerade so tut – und diese kann dann den Fortschritt des Waschvorgangs mitteilen.

Zu der Geräte-Reihe gehören unter anderem ein schlauer Kühlschrank, eine Waschmaschine und ein Ofen, berichtet engadget. Der smarte Ofen kann Euch beispielsweise Vorschläge für Rezepte machen und Temperatur und Backzeit automatisch regulieren – je nachdem, mit was Ihr ihn gefüllt habt.

Kamera im Kühlschrank

Der Kühlschrank soll dank Weitwinkel-Kamera in der Lage sein, die Essgewohnheiten zu studieren und dementsprechend automatisch Einkaufslisten zu erstellen. Zur Kommunikation mit den Geräten wird die Messenger-App Line verwendet, die direkt mit dem WLAN-basierten HomeChat-System von LG kompatibel ist. In Korea ist die Geräte-Reihe bereits erschienen und soll demnächst auch in den USA erhältlich sein. LG hat zwar noch keine Preise veröffentlicht; angesichts des Funktionsumfangs der Maschinen dürften diese aber deutlich teurer sein als ihre gewöhnlichen und stummen Artgenossen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten1
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Her damit !13Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten1
Supergeil !8Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.