LG Q Stylus ist offiziell: Mittelklasse-Smartphone mit Eingabestift

Noch ist nicht bekannt, ob das LG Q Stylus auch nach Deutschland kommt
Noch ist nicht bekannt, ob das LG Q Stylus auch nach Deutschland kommt(© 2018 LG)

So schnell kann es gehen: Gerade erst wurde über ein LG-Smartphone mit Eingabestift spekuliert, da stellt das Unternehmen das LG Q Stylus vor – in drei verschiedenen Varianten. Das Smartphone reiht sich in die Mittelklasse ein.

Neben der Standard-Variante des LG Q Stylus gibt es ein Q Stylus+ und ein Q Stylus α. Die Smartphones lassen sich entweder mit den Fingern oder einem Eingabestift (Stylus) bedienen, der inklusive ist. Ein solches Zubehör ist relativ ungewöhnlich. Konkurrenz für das Samsung Galaxy Note 8, das ebenfalls über einen Stift verfügt, dürfte das Mittelklasse-Smartphone allerdings nicht sein – aber vielleicht eine günstige Alternative.

Bis zu 2 TB Speicher

Alle drei Modelle verfügen über einen 6,2 Zoll großen Full-HD+-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.080 x 2.160 Pixeln. Das Herzstück ist entweder ein Octa-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,5 oder 1,8 GHz. Aus welchem Hause die CPU stammt (zum Beispiel Qualcomm oder MediaTek), verrät das Unternehmen nicht. Das normale Stylus und das Stylus α arbeiten mit 3 GB RAM und 32 GB Speicher. Das Plus-Modell verfügt über 4 GB RAM und 64 GB ROM. Mit einer microSD lässt sich der Speicherplatz auf bis zu 2 TB erweitern.

Die Modelle unterscheiden sich zudem bei der Haupt- und der Selfiekamera. Das Stylus und das Stylus+ haben auf der Rückseite eine 16-MP-Linse, das Alpha-Modell begnügt sich mit 13 MP. Auf der Vorderseite wurden jeweils Weitwinkel-Objektive mit 5 bis 8 MP integriert. Auf dem Trio mit 3.300 mAh starken Akkus läuft Android 8.1 Oreo. Flotter WLAN-ac-Standard oder Bluetooth 5.0 fehlen. LG begnügt sich mit der 4.2-Variante.

Informationen zu den Preisen gibt es noch nicht. Noch in diesem Monat erscheinen die drei neuen Geräte zunächst in Nordamerika und Asien. Weitere Schlüsselmärkte sollen im dritten Quartal 2018 beliefert werden – ob Deutschland dazuzählt, ist nicht bekannt. Erst Anfang Mai 2018 verbreitete sich das Gerücht, LG würde an einem Gerät mit Stylus arbeiten. Als vermeintlicher Name war "LG Q Note" im Gespräch. Damals hieß es noch relativ vage, dass ein Gerät "in Arbeit" sei.


Weitere Artikel zum Thema
LG-Patent zeigt massi­ves Kamera-Upgrade
Lukas Klaas
Weg damit !5Das neue LG-Patent deutet eine Penta-Kamera an.
Ein schon seit längerem kursierendes LG-Patent steht wohl kurz vor der Umsetzung. Es geht wohl um ein neues Smartphone mit einer Penta-Kamera.
LG G8S ThinQ Kamera-Test: Damit braucht ihr keine Taschen­lampe zu Hallo­ween
Andreas Marx
Supergeil !14Süßes oder Saures? Wir haben den Nachtmodus des LG G8S ThinQ getestet
Halloween ist Gruselzeit. Wir haben getestet, ob euch das neue LG G8S ThinQ mit seinem Nachtmodus ein Freund in dunklen Zeiten sein kann.
LG G8S ThinQ im Test: Liebe auf den zwei­ten Blick
Martin Haase
Her damit !13Das LG G8S ThinQ im Test.
8.7
Das LG G8S ThinQ ist ein Smartphone, in das man sich auf den zweiten Blick verliebt. Wir verraten, warum.