LG Q6: Verkaufsstart und Preis für Deutschland stehen fest

Das LG Q6 besitzt keinen Fingerabdrucksensor und keine Dualkamera
Das LG Q6 besitzt keinen Fingerabdrucksensor und keine Dualkamera(© 2017 CURVED)

Das LG Q6 ist bald in Deutschland erhältlich. Der kleine Bruder des LG G6 startet hierzulande Ende August 2017 in den Verkauf. Zwar ist das Gerät mit schwächerer Hardware als der Premium-Ableger ausgestattet, doch dafür ist es auch deutlich günstiger.

Der offiziellen Pressemitteilung zufolge wird das LG Q6 hierzulande am 21. August auf den Markt kommen. Es handelt sich dabei um ein Mittelklasse-Smartphone, das im gleichen Design wie das Premium-Gerät LG G6 daherkommt und ein großes "FullVision"-Display mit schmalen Rändern besitzt. Das Q6 hat einen Bildschirm im 18:9-Format, der in der Diagonale 5,5 Zoll misst und in Full HD+ auflöst. Das Gehäuse selbst entspricht aber wegen des Seitenverhältnisses und den schmalen Rändern einem 5-Zoll-Smartphone. Zum Vergleich: Das LG G6 misst in der Diagonale 5,7 Zoll und löst in QHD+ auf.

Weniger Leistung, kleinerer Preis

Im Inneren des LG Q6 hat der Hersteller Abstriche beim Chipsatz gemacht: Zum Einsatz kommt ein Snapdragon 435 der unteren Mittelklasse. Diesem stehen 3 GB RAM zur Seite, an Speicherplatz sind 32 GB vorhanden. Auf der Rückseite ist eine 13-MP-Kamera mit einer Linse verbaut, die Frontkamera löst mit 5 MP auf. Die Akkukapazität beträgt 3000 mAh, ein Fingerabdrucksensor ist nicht vorhanden. Dafür verfügt das Gerät über eine Gesichtserkennung, die ihren Beitrag zur Sicherheit aber erst in Tests unter Beweis stellen muss. Vorinstalliert ist Android 7.1.1 Nougat.

Im Vergleich zum Q6 bietet das LG G6 einen Snapdragon 821, 4 GB RAM und 32 GB Speicherplatz. Auf der Rückseite ist eine 13-MP-Dualkamera und auf der Vorderseite eine 5-MP-Kamera verbaut. Ein Fingerabdrucksensor ist auch an Bord. Allerdings kostete die Premium-Ausführung zum Release rund 750 Euro. Das LG Q6 wird in Deutschland zum Preis von 350 Euro erscheinen – also für weniger als die Hälfte. Falls Ihr Euch für das Q6 interessiert, erhaltet Ihr im Hands-on von Jan weitere Informationen.