LG soll vier neue Smartwatches entwickeln

Her damit !8
Die LG Watch Urbane 2nd Edition könnte schon bald mehrere Nachfolger erhalten
Die LG Watch Urbane 2nd Edition könnte schon bald mehrere Nachfolger erhalten(© 2015 LG)

Offenbar plant Hersteller LG nicht nur eine Smartwatch, sondern gleich vier zu entwickeln. Das Unternehmen soll sich nämlich die Rechte an vier Produktnamen gesichert haben, wie PhoneArena berichtet. Auch ein neues mobiles Bezahlsystem könnte in Arbeit sein.

Gesichert hat sich LG die Bezeichnungen "Watch Style", "Watch Pro", "Watch Force" und "Watch Sole". In der Markenbeschreibung soll zudem stehen, dass es sich um "Uhren, die Daten mit PDAs austauschen; Smartphones für das Handgelenk" handelt. Die Namensgebung passt zudem zu bisherigen LG-Produkten wie die Watch Urbane. Somit sollte klar sein, dass auch die nun gesicherten Namen sehr wahrscheinlich zur Kategorie Smartwatch gehören.

Neues Bezahlsystem für 2017?

Zwar lässt beispielsweise der Name "Watch Pro" vermuten, dass hier eine Smartwatch mit besonders vielen technischen Features entwickelt wird, doch abgesehen von den Bezeichnungen gibt es noch keinerlei Informationen zu den Gadgets. Unklar ist auch, ob tatsächlich vier smarte Uhren in Entwicklung sind: Womöglich arbeitet LG auch nur an etwa zwei Smartwatches und hat sich noch nicht auf einen finalen Namen für diese festgelegt.

Der Hersteller soll sich zudem die Rechte an "Watch Pay" gesichert haben. Sehr wahrscheinlich verbirgt sich hinter diesem Begriff ein neues kontaktloses Bezahlsystem wie Samsung Pay oder Apple Pay, das auch Zahlungen via Smartwatch ermöglicht. Diese Funktion könnte schon vom 2017 kommenden LG G6 unterstützt werden, das über viele Technologien verfügen soll. Wir sind gespannt, welche Gadgets LG im kommenden Jahr vorstellen wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Dieses Doku­ment zeigt den Finger­ab­druck­sen­sor auf der Rück­seite
7
Weg damit !7Das iPhone 8 soll ein nahezu randloses Display wie in diesem Konzept erhalten
Erhält das iPhone 8 doch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite? Der Ausschnitt einer geleakten Präsentation soll einen Hinweis darauf liefern.
Hüllen weisen auf iPad Pro 10.5 und neues 12,9-Zoll-Modell hin
Guido Karsten
Das iPad Pro 12.9 ist noch deutlich größer als das iPad Pro 10.5
Bilder von Cases, die zum iPad Pro 10.5 und 12.9 gehören sollen, ermöglichen einen Größenvergleich beider Tablets. Sie werden zur WWDC 2017 erwartet.
Nokia 9: Bench­mark gibt Hinweise auf Ausstat­tung
Das Nokia 9 könnte ähnlich wie in diesem Konzept aussehen
Präsentiert HMD Global schon bald ein Flaggschiff? Das Nokia 9 soll nun in einer Benchmark-Datenbank aufgetaucht sein – mit Top-Chipsatz und viel RAM.