LG soll vier neue Smartwatches entwickeln

Her damit !8
Die LG Watch Urbane 2nd Edition könnte schon bald mehrere Nachfolger erhalten
Die LG Watch Urbane 2nd Edition könnte schon bald mehrere Nachfolger erhalten(© 2015 LG)

Offenbar plant Hersteller LG nicht nur eine Smartwatch, sondern gleich vier zu entwickeln. Das Unternehmen soll sich nämlich die Rechte an vier Produktnamen gesichert haben, wie PhoneArena berichtet. Auch ein neues mobiles Bezahlsystem könnte in Arbeit sein.

Gesichert hat sich LG die Bezeichnungen "Watch Style", "Watch Pro", "Watch Force" und "Watch Sole". In der Markenbeschreibung soll zudem stehen, dass es sich um "Uhren, die Daten mit PDAs austauschen; Smartphones für das Handgelenk" handelt. Die Namensgebung passt zudem zu bisherigen LG-Produkten wie die Watch Urbane. Somit sollte klar sein, dass auch die nun gesicherten Namen sehr wahrscheinlich zur Kategorie Smartwatch gehören.

Neues Bezahlsystem für 2017?

Zwar lässt beispielsweise der Name "Watch Pro" vermuten, dass hier eine Smartwatch mit besonders vielen technischen Features entwickelt wird, doch abgesehen von den Bezeichnungen gibt es noch keinerlei Informationen zu den Gadgets. Unklar ist auch, ob tatsächlich vier smarte Uhren in Entwicklung sind: Womöglich arbeitet LG auch nur an etwa zwei Smartwatches und hat sich noch nicht auf einen finalen Namen für diese festgelegt.

Der Hersteller soll sich zudem die Rechte an "Watch Pay" gesichert haben. Sehr wahrscheinlich verbirgt sich hinter diesem Begriff ein neues kontaktloses Bezahlsystem wie Samsung Pay oder Apple Pay, das auch Zahlungen via Smartwatch ermöglicht. Diese Funktion könnte schon vom 2017 kommenden LG G6 unterstützt werden, das über viele Technologien verfügen soll. Wir sind gespannt, welche Gadgets LG im kommenden Jahr vorstellen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Android O im Rund­gang: Die erste Entwick­ler-Version auspro­biert [mit Video]
Marco Engelien
Eine erste Preview für Entwickler gibt einen Ausblick auf Android O.
Google hat die erste Preview zu Android O veröffentlicht. Die ist eigentlich nur für Entwickler gedacht. Wir haben sie uns trotzdem schon angesehen.
Das alles gehört zum Liefe­r­um­fang des Galaxy S8
2
Samsung wird das Galaxy S8 Ende März vorstellen
Welchen Lieferumfang wird das Samsung Galaxy S8 bieten? Ein auf Twitter geleaktes Foto der Packung könnte Aufschluss geben.
Samsung Galaxy J5 (2017) verfügt über 12-MP-Selfie-Kamera
Guido Karsten
Das Galaxy J5 von 2016 ähnelt in Größe und Aussehen dem Galaxy S5 von 2015
Auch das Galaxy J5 wird in diesem Jahr offenbar neu aufgelegt. Samsungs neues Einsteiger-Smartphone wurde nun bereits in einem Benchmark gesichtet.