LG stellt G7 One und G7 Fit vor

Das LG G7 One gehört zu den am besten ausgestatteten Android-One-Geräten
Das LG G7 One gehört zu den am besten ausgestatteten Android-One-Geräten(© 2018 LG)

Zwei Ableger des LG G7 ThinQ sind offiziell: Das Unternehmen aus Südkorea hat gleich zwei neue Smartphones vorgestellt. Das LG G7 One muss sich in Bezug auf die Ausstattung nicht vor dem aktuellen Flaggschiff verstecken. Das LG G7 Fit hingegen ist ein Smartphone der gehobenen Mittelklasse.

Mit dem LG G7 One will der Hersteller laut seines Newsrooms zwei Welten vereinen: die Hardware-Expertise von LG und die neuesten Innovationen von Googles Betriebssystem. Es handelt sich um ein "Android One"-Smartphone, das ein sogenanntes "Stock Android" ohne große Anpassungen an der Benutzeroberfläche vorinstalliert hat. Mit dem Snapdragon 835 verfügt das Smartphone über einen immer noch sehr leistungsfähigen Chipsatz. Dazu kommen ein 4 GB großer Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicherplatz. Das Design ist dem des LG G7 ThinQ nachempfunden – auch das Android-One-Gerät verfügt über eine Hülle aus Glas.

IP68 und starkes Display

Zu den Features des LG G7 One gehören außerdem die IP68-Zertifizierung, nach der das Smartphone gegen Staub und Wasser geschützt ist. Das Gerät bietet ein 6,1-Zoll-Display mit der Auflösung von 3120 x 1440 Pixeln im 19,5:9-Format. Im Gegensatz zur Dualkamera des Flaggschiffs verfügt der One-Ableger auf der Rückseite über eine Kamera mit einer 16-MP-Linse. Die Frontkamera ist für 8-MP-Selfies geeignet, der Akku bietet die Kapazität von 3000 mAh. Mit dem Nokia 8 Sirocco ist das Smartphone eines der am besten ausgestatteten Android-One-Smartphones. Zum Preis gibt es noch keine Informationen.

Das LG G7 Fit ist etwas schwächer ausgestattet: Es bietet zum Beispiel einen Snapdragon 821 als Antrieb. Dazu kommen 4 GB RAM und wahlweise 32 oder 64 GB interner Speicherplatz. Der Kamera-Aufbau des LG G7 Fit gleicht hingegen dem des G7 One in Bezug auf die Auflösung, ebenso wie die Akkukapazität und das Display. Als Betriebssystem kommt hier Android 8.1 Oreo zum Einsatz, ergänzt durch LGs eigene Benutzeroberfläche.

Das LG G7 Fit nutzt einen Snapdragon 821 als Antrieb(© 2018 LG)
Weitere Artikel zum Thema
LG-Smart­pho­nes haben Probleme mit Googles "Augmen­ted Reality"-Platt­form
Lars Wertgen
Das LG G7 ThinQ ist ebenfalls betroffen
Auf Top-Geräten von LG funktioniert die "Augmented Reality"-Plattform von Google nicht mehr richtig: Es gibt ein Problem mit dem Autofokus.
LG G7 und Co.: Deshalb geht LG-Smart­pho­nes so schnell der Saft aus
Christoph Lübben
Im LG G7 steckt zwar leistungsfähige Technik, doch die längste Akkulaufzeit hat das Handy dennoch nicht
LG G7 ThinQ und LG V40 ThinQ können nicht gerade mit einer langen Akkulaufzeit punkten. Das soll hauptsächlich zwei Gründe haben.
LG G7 ThinQ: Dann könnt ihr mit dem Update auf Android Pie rech­nen
Michael Keller
Das LG G7 ThinQ ist in Deutschland seit Sommer 2018 erhältlich
Das Update auf Android Pie kommt: Besitzer des LG G7 ThinQ werden sich aber voraussichtlich noch eine Weile gedulden müssen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.