LG V10 erreicht im Test kürzeste Akkulaufzeit aller Phablets auf dem Markt

Peinlich !23
Das LG V10 besitzt ein frei konfigurierbares Zweitdisplay
Das LG V10 besitzt ein frei konfigurierbares Zweitdisplay(© 2015 LG)

Das LG V10 im Akkutest: Das Phablet von LG bringt eine ganze Menge Features mit, die Ihr bei anderen Geräten vergeblich sucht. Der 5,7-Zoll-Bildschirm löst immerhin mit QHD auf und oberhalb der Anzeige befindet sich sogar noch ein kleines Zweitdisplay, das mit speziellen Funktionen belegt werden kann. Auch im Hinblick auf Leistung und Speicher lässt das Smartphone nicht viel zu Wünschen übrig. Doch auch dieses Gerät besitzt offenbar eine Achillesferse.

Im Akkubenchmark von PhoneArena schlägt sich das LG V10 weitaus schlechter als die Konkurrenz und muss unter allen aktuell getesteten Phablets mit dem letzten Platz in der Rangliste vorlieb nehmen. Gerade mal 5 Stunden und 51 Minuten hält der Akku des LG-Phablets unter Ausführung eines speziellen Webskriptes aus, bis er vollständig entleert ist.

Apple- und Motorola-Phablets auf den Top-Positionen

Dass deutlich längere Laufzeiten als beim LG V10 möglich sind, beweist die Phablet-Konkurrenz: Während das Google Nexus 6P mit 6 Stunden und 24 Minuten noch nicht sehr viel länger aushält, übertrumpft der Spitzenreiter Motorola Droid Maxx 2 mit 11 Stunden und 33 Minuten diese Werte deutlich.

Den zweiten Platz teilen sich das Samsung Galaxy Note 5 und das Apple iPhone 6s Plus, die beide je achtbare 9 Stunden und 11 Minuten mit einer Ladung auskommen. Auf dem dritten Rang findet sich das Motorola Droid Turbo 2, welches hierzulande Moto X Force heißt und immerhin noch 8 Stunden und eine Minute Laufzeit bietet.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
2
Peinlich !5Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
Her damit !13Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.