LG V20 im Teardown: Offenbar besonders einfach zu reparieren

Das LG V20 ist ein Phablet mit flotter Performance, dessen Hardware sich leicht austauschen lässt. Zu diesem Schluss kommt ein Teardown des renommierten YouTube-Kanals JerryRigEverything. Der herausnehmbare Akku ist da nur der Anfang.

Kanal-Betreiber Zack zeigt gleich zu Beginn des Videos, wie einfach es ist, die Rückseite des Smartphones abzunehmen. Wo andere Geräte mit ähnlichen Hardware-Spezifikationen wie das LG V20 die Komponenten fest verbauen, setzt LG auf zugängliche Innereien. Die Rückenschale lässt sich mit einem Handgriff lösen, mit einem weiteren ist der Akku herausgenommen. Wer an die darunterliegenden Bauteile gelangen will, benötigt lediglich einen Schraubenzieher.

Display-Wechsel erfordert nur einen Schraubenzieher

21 Philips-Schrauben gilt es zu lösen, dann lässt sich die Abdeckung abnehmen. Zuvor ist es nur noch nötig, Rahmenteile an der Ober- und Unterseite mit vorsichtiger Gewalt aus der Halterung zu stemmen. Entfernt man nun die Plastikschicht, kommen die Lautsprecher, der Fingerabdrucksensor, die hinteren Sensoren und das Blitzlicht zum Vorschein. Gleiches gilt für die Kameralinsen, die Zack in einem separaten Video zum LG V20 behandeln will. Was bleibt, sind der Bildschirm und die Hauptplatine. Letztere ist ebenfalls mit wenigen Handgriffen vom Screen-Panel gelöst.

Verklebt ist nichts, sodass der Einsatz eines Föhns oder eines Heißluftgebläses überflüssig ist. Und schon ist nur noch die Display-Komponente übrig. Untrennbar damit verknüpft sind unter anderem die seitlichen Buttons des LG V20 sowie der Klinkenanschluss für Kopfhörer. Witz am Rand: Zack vergleicht Smartphones ohne Klinke mit einem Präsidenten, der nicht an den Klimawechsel glaubt. Und für den Bruchteil einer Sekunde ist ein Bild von Trump zu sehen. "Völlig unlogisch", kommentiert Zack. Kurze Zeit später ist das Phablet auch schon wieder zusammengesetzt. Fazit: Der Bildschirm lässt sich nur mit einem Schraubenzieher austauschen. Offiziell ist das Smartphone noch nicht für Deutschland angekündigt. Eine kleinere Variante könnte allerdings unter dem Namen LG V20 S in unseren Breitengraden erscheinen. Sollte das nicht der Fall sein: Das LG V10 kam auch mit leichter Verspätung zu uns, die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.


Weitere Artikel zum Thema
Kein Touch­s­creen? LG deutet vor MWC neues Smart­phone-Bedien­kon­zept an
Guido Karsten
Der Nachfolger des LG G7 ThinQ könnte eine bahnbrechende Neuerung an Bord haben
LG hat einen spannenden Teaser zum nahenden Mobile World Congress 2019 veröffentlicht. Plant der Hersteller etwa das Ende der Touch-Bildschirme?
So soll das LG G8 ausse­hen
Lars Wertgen
LG G7 Fit
Auf YouTube ist ein Video aufgetaucht, in dem das Design des LG G8 zu sehen sein soll. LG reagierte bereits auf die Meldung.
LG Watch W7: So viel Smart­watch bekommt ihr für 450 Euro
Christoph Lübben
Die LG Watch W7 sieht einer herkömmlichen Uhr ähnlich
Eine Hybrid-Uhr mit Durchhaltevermögen zum hohen Preis: Die LG Watch W7 kommt Ende Januar nach Deutschland.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.