LG V30 und Galaxy Note 8: So unterscheiden sich die Display-Technologien

Supergeil !10
Das LG V30 besitzt ein FullVision-Display, das auf der P-OLED-Technologie basiert
Das LG V30 besitzt ein FullVision-Display, das auf der P-OLED-Technologie basiert(© 2017 CURVED)

Sowohl das LG V30 als auch das Galaxy Note 8 besitzen Displays, die auf der OLED-Technologie basieren. Beide Hersteller verwenden jedoch eine abweichende Bezeichnung für Ihre Bildschirme – dabei unterscheiden sich die Screens eigentlich kaum voneinander. Dies bedeutet aber nicht, dass die Bildqualität identisch ist.

Das LG V30 ist mit einem "FullVision P-OLED"-Display ausgestattet, das Galaxy Note 8 von Samsung hingegen mit einem "Super AMOLED Infinity Display". Nur von den Bezeichnungen abgeleitet kommen also komplett unterschiedliche Technologien zum Einsatz. Laut PhoneArena sind sich die Screens aber sehr ähnlich. Beide basieren auf der OLED-Technologie, es kommen also organische Leuchtdioden zum Einsatz.

Technologie im Kern gleich

Sowohl Infinity- als auch Full-Vision-Display sind die jeweiligen Bezeichnungen der Hersteller für einen Bildschirm, der nahezu die gesamte Vorderseite einnimmt. Samsung bezeichnet mit "AMOLED" einen OLED-Screen, der auf eine aktive Matrix (AM) setzt. Damit ist gemeint, dass jedes Pixel einzeln angesteuert beziehungsweise ein- und ausgeschaltet werden kann. Obwohl LG beim V30 auf das "AM" in der Bezeichnung verzichtet, ist dies aber auch bei diesem Smartphone möglich. Zum Vergleich: Bei einem LCD-Bildschirm können nur Pixel-Gruppen angesteuert werden.

"P-OLED" bei LGs Vorzeigemodell steht wiederum für "Plastic OLED". Damit ist gemeint, dass die Pixel auf Kunststoffsubstrate gelegt sind. Das ist angeblich auch stabiler als die Verwendung von Glas. Laut PhoneArena kommen diese Substrate auch bei Samsungs Bildschirm zum Einsatz. Dies ist offenbar für die abgerundeten Ecken bei einem Screen nötig, die sowohl das V30 als auch das Note 8 besitzen.

Einen Unterschied in der Bildqualität zwischen beiden Smartphones macht die verwendete OLED-Technologie selbst also eher nicht aus – offenbar setzen beide Hersteller auf die gleiche Technik, nutzen aber unterschiedliche Bezeichnungen. LG V30 und Galaxy Note 8 dürften sich aber beispielsweise durch die Sub-Pixel-Anordnung voneinander abgrenzen. Samsung setze auf eine Anordnung mit vielen grünen Sub-Pixeln, LG habe sich für die doppelte Menge an blauen Sub-Pixeln entschieden. Zudem dürften sich auch weitere Display-Komponenten voneinander unterscheiden. Es bleibt bis zu den ersten ausführlichen Tests also offen, welches Vorzeigemodell den besseren Bildschirm hat.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy A (2018): Reihe soll eben­falls Bixby-Button erhal­ten
Francis Lido
Bixby könnte bald auch in der Galaxy-A-Serie zur Verfügung stehem
Auch Samsungs Mittelklasse soll einen dedizierten Knopf für den Zugriff auf Bixby erhalten. Wann Galaxy A5 (2018) und Co. erscheinen, ist aber offen.
"Star Trek: Disco­very": Erste Folge bei Netflix verfüg­bar
Guido Karsten1
Star Trek Discovery Trailer Netflix
Nach zwölf Jahren ohne neue Star Trek-Serie startet nun "Star Trek: Discovery" auf Netflix: Die erste Folge ist verfügbar, die zweite folgt später.
iPhone X, 8 und 8 Plus: Apples Hüllen unter­stüt­zen kabel­lo­ses Laden
Guido Karsten1
Apples Schutzhüllen aus Leder und Silikon gibt es in vielen verschiedenen Farben
Ihr möchtet das iPhone 8, iPhone 8 Plus oder iPhone X kabellos laden und trotzdem eine Hülle verwenden? Apple hat passende Modelle im Angebot.