LG Watch Urbane mit rundem Display ist bald in Deutschland zu haben

Ab September 2015 ist die LG Watch Urbane auch offiziell in Deutschland erhältlich
Ab September 2015 ist die LG Watch Urbane auch offiziell in Deutschland erhältlich(© 2015 CURVED)

LG kündigt Release in Deutschland offiziell an: Ab September 2015 soll die LG Watch Urbane auch hierzulande erhältlich sein. Die unverbindliche Preisempfehlung zum Verkaufsstart der runden Smartwatch beträgt 349 Euro.

Mit der LG Watch Urbane will das Unternehmen aus Südkorea sein bestehendes Lineup aus LG G Watch und LG G Watch R um ein weiteres Modell ergänzen, wie im LG Newsroom zu lesen ist. Wie die letztgenannte Smartwatch verfügt auch die Urbane über ein rundes P-Oled-Display. Dieses misst in der Diagonale 1,3 Zoll und löst mit 320 x 320 Pixeln auf. Im Gegensatz zur G Watch R fällt der Rand bei der Urbane aber wesentlich schmaler aus, was der Smartwatch ein edles Aussehen verleihen soll.

Kompatibel mit Android 4.3 oder neuer

Ein weiterer Unterschied zur G Watch R ist bei der LG Watch Urbane die ab Werk aktivierte WLAN-Funktion. Sie ermöglicht es, unterwegs auch ohne mitgeführtes Smartphone Benachrichtigungen und Erinnerungen am Handgelenk anzeigen zu lassen, sofern Ihr Euch in Reichweite eines WLAN mit Internetanbindung befindet. Für die LG G Watch R soll das Feature in den kommenden Monaten per Software-Update freigeschaltet werden. Die Smartwatch nutzt Android Wear als Betriebssystem und ist mit allen mobilen Geräten kompatibel, auf denen Android 4.3 oder eine neuere Version installiert ist.

Die LG Watch Urbane ist nach IP67 gegen Staub und Wasser geschützt. Das Armband für die silberne Smartwatch kann bei Bedarf ausgewechselt werden. Zu den Features zählen ein Herzfrequenzmesser, ein Beschleunigungssensor und ein Barometer. Wie sich die Smartwatch in der Praxis schlägt, könnt Ihr in unserem Testbericht nachlesen. Ob und wann auch die erweiterte Version LG Watch Urbane LTE nach Deutschland kommt, ist bislang nicht bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
LG G6 soll mit Google Assi­stant ausge­stat­tet sein
Christoph Groth
So stellt sich ein Designer das LG G6 auf Basis von Leaks vor
Siri, Bixby, Alexa und dann? Wo andere Hersteller Ihre eigenen Sprachassistenten bieten, will LG beim LG G6 angeblich auf den Google Assistant setzen.
HTC U Ultra: Android Nougat mit Nacht­mo­dus vorin­stal­liert
Christoph Groth1
HTC U Ultra
Nachtmodus wie in der Android Nougat-Beta: Das HTC U Ultra ist standardmäßig mit einen augenschonenden Blaulichtfilter ausgestattet.
Galaxy S8: Kamera steht offen­bar nicht mehr hervor
Christoph Groth3
So soll das Galaxy S8 (ganz oben) im Profil aussehen
Samsung nimmt mit dem Galaxy S8 angeblich Abschied vom Kamera-Huckel. Das soll ein Vergleichsbild mit den Vorgängermodellen belegen.