Libratone Track+: Kabellose Kopfhörer mit Noise Cancelling vorgestellt

UPDATE
DIe Libratone Track+ besitzen einen Nackenbügel
DIe Libratone Track+ besitzen einen Nackenbügel(© 2018 Libratone)

Mit den Libratone Track und Libratone Track+ hat der dänische Audio-Hersteller zwei neue kabellose Kopfhörer angekündigt, die sich hauptsächlich durch eine mehrstufige Geräuschunterdrückung voneinander unterscheiden. Das macht sich auch beim Preis bemerkbar.

Die Libratone Track+, die auch im Rahmen der CES 2018 gezeigt werden, verfügen über das Feature "CityMix II", das euch die Regelung vom Noise Cancelling abhängig von eurer Umgebung ermöglicht. Offenbar könnt ihr die kabellosen Kopfhörer selbst dann leicht transportieren, wenn ihr nur eine kleine Tasche dabei habt: Laut Pressemitteilung sollen sie platzsparend verstaut werden können.

Acht Stunden Playtime mit einer Akkuladung

Dank dem Nackenbügel dürften sich die kabellosen Kopfhörer für sportliche Aktivitäten eignen, ohne dass ihr sie verliert. An diesem befinden sich auch noch einige Tasten, sodass ihr beispielsweise die Lautstärke regeln könnt, ohne euer Smartphone aus der Tasche holen zu müssen. Libratone verspricht "stundenlangen Musikgenuss". Konkret heißt das: acht Stunden Playtime bei aktiviertem Noise Cancelling im Modus "CityMix II". Voll aufgeladen ist der Akku wieder in einer Stunde.

Im Gegensatz zu den Track+ verfügen die Libratone Track über keine Geräuschunterdrückung, sind davon abgesehen aber wohl identisch. Dafür preist der Hersteller allerdings den sogenannten Hush-Modus an. Es dürfte sich hier um das Feature handeln, das es bereits für die Bluetooth-Lautsprecher Libratone Zipp und Zipp Mini gibt: Mit einer Handbewegung könnt ihr die Lautstärke von Musik sofort verringern, falls ihr etwa einen Anruf erhaltet.

Wenn ihr euch die Libratone Track+ zulegen wollt, verlangt der Hersteller 199 Euro von euch. Die Libratone Track ohne Noise Cancelling könnt ihr hingegen zum Preis von 149 Euro erwerben. Im Sommer 2018 sollen die kabellosen Kopfhörer in den Handel kommen, zur Auswahl stehen jeweils die Farben "Stormy Black" und "Cloudy White".


Weitere Artikel zum Thema
Google Home mit Amazon Music verbin­den: Kopp­lungs­mo­dus nutzen
Guido Karsten
Vielleicht möchtet ihr ja den Bundesliga-Audiokommentar von Amazon Music per Google Home abrufen
Der Streaming-Dienst Amazon Music wird von Google Home, Home Mini und Co. nicht unterstützt. Deswegen müsst ihr aber nicht auf Musik verzichten.
Google Home: Darum soll­tet ihr mehrere Benut­zer anle­gen
Guido Karsten
Mit mehreren Benutzerkonten wird Google Home noch nützlicher
Google Home kann euch an der Stimme erkennen und seine Dienste auf euch abstimmen. Dafür müsst ihr in jedoch mit mehreren Google-Konten verbinden.
WhatsApp für iOS bekommt schnel­le­ren Zugriff auf Grup­pen­an­rufe
Lars Wertgen
Anrufe mit WhatsApp könnt ihr via mobiles Internet überall machen
Via WhatsApp mehrere Kontakte gleichzeitig anrufen? Das war bisher umständlich. Nun ruft ihr direkt aus einer Gruppe an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.