Libratone ZIPP: Lautsprecher unterstützen bald Amazon Alexa

Kabellose Lautsprecher der ZIPP-Reihe von Libratone können bald mit Alexa kommunizieren
Kabellose Lautsprecher der ZIPP-Reihe von Libratone können bald mit Alexa kommunizieren(© 2015 CURVED)

Falls Ihr im Besitz eines Lautsprechers aus der ZIPP-Reihe von Libratone seid, haben wir womöglich gute Nachrichten für Euch: Der dänische Hersteller stattet seine Speaker noch dieses Jahr mit Amazon Alexa aus. Ihr könnt die Assistenz dann nicht nur auf den Geräten selbst verwenden. Auch die Steuerung der Lautsprecher über andere Produkte mit Amazons KI-Lösung wird möglich sein.

Der offiziellen Pressemitteilung zufolge wird Amazon Alexa einen "Libratone ZIPP"-Skill erhalten, der Euch die Steuerung der Lautsprecher etwa über ein Amazon Echo ermöglicht. Vermutlich könnt Ihr dann auch mehrere Geräte synchron steuern: Erst kürzlich hat der Versandhausriese selbst verkündet, dass seine smarten Speaker eine Multi-Room-Funktion erhalten.

ZIPP wird smart

Amazon Alexa soll aber auch selbst ihren Weg auf die Lautsprecher der ZIPP-Familie finden. Libratone ergänzt die Geräte um den entsprechenden Voice Service, sodass Ihr die Assistenz direkt über einen der Speaker erreicht. So könnt Ihr beispielsweise die Musikwiedergabe starten. Alle Nutzer eines ZIPP oder ZIPP MINI sollen das entsprechende Update kostenlos erhalten, der Rollout startet voraussichtlich im Herbst 2017.

Für iOS-Nutzer hat Libratone ebenfalls Neuigkeiten: Die kabellosen Lautsprecher des Unternehmens seien schon bereit für den anstehenden Release von Apple AirPlay 2. Veröffentlicht wird dieser Standard wohl mit iOS 11. Die neue Version des iPhone- und iPad-Betriebssystems wird für Mitte September erwartet. Verteilt werde die entsprechende Aktualisierung für die Speaker kurz nach dem Erscheinen von AirPlay 2.

Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Ab sofort könnt ihr mit der Amazon-App inter­na­tio­nal einkau­fen
Christoph Lübben
Die Amazon-App bietet euch viele Artikel – künftig auch aus vielen anderen Ländern
Amazon lässt euch nun international über die App einkaufen. Bei "AmazonGlobal"-Produkten werden euch Importkosten und Co. gleich in Euro angezeigt.
Mit eurem Amazon Echo könnt ihr nun Durch­sa­gen in eurem Haus­halt machen
Lars Wertgen
Amazon Echo mausert sich immer mehr zu einem Haushaltshelfer
Amazon Echo hat eine neue Funktion, mit der ihr im ganzen Haus eure Ansagen durchfunken könnt.