"Life Is Strange" kommt auf Android-Geräte

Für die meisten Plattformen ist der Adventure-Hit "Life is Strange" bereits verfügbar. Demnächst könnt ihr den Titel endlich auch mit einem Android-Smartphone spielen. Einige Dinge hat der Entwickler für diese Version wohl überarbeitet. Es wird sogar einen neuen Modus für Foto-Fans geben.

Alle fünf Episoden von "Life is Strange" werden im Juli 2018 für Android veröffentlicht. Ab sofort könnt ihr euch bereits im Google Play Store für das Spiel registrieren. Wie teuer das komplette Game sein wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Der Titel handelt von der Freundschaft zwischen Max und Chloe, das Teenie-Drama hat zudem ein paar übernatürliche Elemente zu bieten. So erlernt Max gleich zu Beginn der Geschichte die Fähigkeit, die Zeit zu manipulieren. Dadurch rettet sie ein Leben – und setzt eine Kette von Ereignissen in Gang. Zudem sind die beiden jungen Frauen einem schrecklichen Geheimnis auf der Spur.

Mindestens 2 GB RAM nötig

Für Android-Nutzer wird es ein paar exklusive Features geben. So könnt ihr "Life is Strange" auf dem Smartphone mit einem Bluetooth-Controller eurer Wahl spielen. Zudem kündigt der Entwickler einen Foto-Modus an, mit dem ihr schöne Aufnahmen in der Spielwelt machen könnt. Um den Titel spielen zu können, benötigt ihr ein Smartphone mit mindestens 2 GB RAM, auf dem als Betriebssystem Android 6.0 oder neuer läuft. Zudem muss der verbaute Chipsatz die 64-bit-Architektur unterstützen – was selbst bei vielen Geräten der Fall ist, die schon vier Jahre alt sind.

"Life is Strange" ist ein Adventure, bei dem die sehr emotionale Geschichte im Vordergrund steht – und nicht das Gameplay. Eure Entscheidungen beeinflussen dabei die Handlung, für viele Dialoge steht euch die Zeitmanipulation als Spielelement zur Verfügung. Zudem wird der Titel durch einen Indie-Soundtrack untermalt, der einige tolle Songs beinhaltet.

Falls ihr auf Spiele wie die "Walking Dead"-Reihe von Telltale, "Detroit: Become Human", "Until Dawn" und Co. steht, solltet ihr euch das Abenteuer von Max und Chloe definitiv ansehen. Doch Vorsicht: Selbst einige erwachsene Männer mussten bei dem Titel bereits die eine oder andere Träne verdrücken. Für PC, Xbox One und PS4 gibt es seit geraumer Zeit übrigens das Prequel "Life is Strange: Before the Storm", das sich auf Chloe als Hauptcharakter konzentriert.


Weitere Artikel zum Thema
"Final Fantasy 7"-Remake: Warum nur, Square Enix, warum?
Martin Haase
Irgendwie mag ich diese klobige Optik von "Final Fantasy 7" immernoch.
Das "Final Fantasy 7"-Remake wird heiß erwartet: Bald könnt ihr den Klassiker auf der PlayStation 4 spielen. Unserem Autor gefällt das nicht so recht.
Güns­ti­ges Handy mit guter Kamera: Schöne Fotos für wenig Geld?
Jörg Geiger
Mit dem Pixel 3a liefert Google ein günstiges Handy mit guter Kamera.
Der Geldbeutel ist klein, doch der Anspruch an die Handykamera groß. Ein günstiges Handy mit guter Kamera soll es also sein: Aber geht das überhaupt?
Hat WhatsApp in Kürze einen Nacht­mo­dus für euch?
Christoph Lübben
WhatsApp erstrahlt womöglich schon sehr bald in neuen Farben – optional
WhatApp arbeitet weiter an einem Nachtmodus. Immer mehr Bereiche im Messenger erhalten nun das dunkle Design. Kommt bald das große Update?