Lollipop-Update für Galaxy S4, Note 4 und 3 erst 2015?

Unfassbar !7
Das Galaxy Note 4 wird wohl auch erst 2015 mit Android 5.0 Lollipop versorgt
Das Galaxy Note 4 wird wohl auch erst 2015 mit Android 5.0 Lollipop versorgt(© 2014 CURVED Montage)

Warten auf Lollipop: Ein Südkorea-Korrespondent der Nachrichtenagentur Reuters hat in einem Tweet angedeutet, dass das Update auf Android 5.0 Lollipop für Samsungs Top-Smartphones der letzten beiden Jahre erst 2015 erscheinen wird.

Davon betroffen sind laut des Posts bei Twitter das taufrische Top-Phablet Galaxy Note 4, dessen Vorgänger Galaxy Note 3, das 2013er Smartphone-Flaggschiff Galaxy S4 sowie die aufgemotzte LTE-A-Variante des Galaxy S5 – dessen Grundversion Galaxy S5 läuft bislang als einziges Samsung-Gerät mit Android 5.0 Lollipop. Als Zeitraum für den Release der ausstehenden Updates nennt Vincent Se Young Lee "zu Beginn 2015" – somit sollte die neue Version des Google-Betriebssystems für die aufgezählten Geräte innerhalb des ersten Quartals 2015 verfügbar sein.

Galaxy Note 4 als Erstes?

Vermutlich werden nicht alle der Samsung-Smartphones das Update auf Android 5.0 Lollipop gleichzeitig erhalten. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass das Samsung Galaxy Note 4 als aktuelles Spitzenmodell als Erstes mit der Lollipop-Version versorgt wird. Erst dann dürften die beiden Vorjahresmodelle Galaxy Note 3 und Galaxy S4 folgen.

Wenn Ihr wissen wollt, für welche Geräte der großen Hersteller Android 5.0 Lollipop geplant oder bereits erhältlich ist, könnt Ihr dies in unserer Übersicht zum Thema nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !11Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
Apple Watch 3 soll eSIM statt physi­scher SIM-Karte erhal­ten
Lars Wertgen
Die Apple Watch 3 erscheint voraussichtlich Ende 2017
Die Apple Watch 3 erhält angeblich eine eSIM. Dabei sind die Zugangsdaten zum Mobilfunknetz im Speicher der Uhr statt auf einer Chipkarte gespeichert.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.