Lollipop-Update für HTC One M8 und M7 auf gutem Weg

Her damit !18
HTC versichert, mit dem Lollipop-Update für das HTC One M8 auf einem guten Weg zu sein
HTC versichert, mit dem Lollipop-Update für das HTC One M8 auf einem guten Weg zu sein(© 2014 CURVED)

Erfolgt schon bald das Update auf Android 5.0.1 Lollipop? HTC hat in einem Tweet beteuert, dass sich Nutzer des HTC One M8 und des Vorgängers HTC One (M7) bald über die neueste Android-Version freuen können.

Demnach soll der Rollout des Lollipop-Updates für die beiden Smartphones schon bald nach dem Release für die Google Play-Editionen beginnen – da dieses nun erst nach mehrmaliger Verschiebung endlich veröffentlicht wurde, wollte HTC offenbar eine genauere Angabe vermeiden, um die Besitzer der Geräte nicht (erneut) zu enttäuschen.

HTCs 90-Tage-Versprechen steht

Nach der offiziellen Ankündigung von Android Lollipop hatte HTC versprochen, das Update für das HTC One M8 und das HTC One (M7) innerhalb von 90 Tagen auszuliefern. Da die Veröffentlichung der neuen Version des Google-Betriebssystems am 3. November erfolgte, hat HTC noch bis Anfang Februar 2015 Zeit, sein Versprechen einzuhalten.

Neben den Google Play-Editionen und den an einen Mobilfunkanbieter gebundenen Geräten soll das Update natürlich auch für entsperrt grkaufte Smartphones und Entwickler-Geräte erscheinen. HTC kündigt in seinem Tweet an, dass es dazu "bald" Neuigkeiten geben werde – vermutlich erhalten sie das Update also sogar noch vor den Mobilfunk-Anbieter-Versionen. Welche Geräte welches Herstellers wann mit der frischen Software versorgt werden, könnt Ihr in unserer Übersicht zum Rollout von Android 5.0 Lollipop nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.