Lufthansa: Mobilgeräte bei Start und Landung nutzen

Supergeil !7
Müssen Handy und Co. bald nicht mehr ausgeschaltet werden?
Müssen Handy und Co. bald nicht mehr ausgeschaltet werden?(© 2014 CC: Flickr/Derrick Coetzee)

Gute Nachrichten für alle Vielflieger und Mobilgerät-Süchtigen: Die Lufthansa erlaubt ab 1. März die Nutzung von Elektronikgeräten während des Flugs in allen Airbus-Maschinen. Für Start und Landung müssen Smartphone, Tablet, Notebook und Co. auf vielen Flügen nicht mehr ausgeschaltet werden. Einzige Voraussetzung für das Arbeiten, Spielen oder Musikhören an Bord der Maschine ist, dass die Fluggäste die Geräte ausschließlich im Flugmodus betreiben.

In 250 Lufthansa-Maschinen bleiben Handys während des Flugs an

Diese Lockerung der Regeln, die ab 1. März in Kraft tritt, gilt zwar noch nicht auf allen Flügen. Aber in immerhin 250 Maschinen der Lufthansa-Flotte können die Elektronikgeräte künftig angeschaltet bleiben. Bereits im Januar wurde das Mobilgeräte-Verbot für Flüge mit Maschinen des Typs Boeing 747-8 gekippt, nun folgte die gesamte Airbus-Flotte der Lufthansa.  Für weitere Flugzeugtypen ist die Freigabe ebenfalls in Planung.

Die einzige Einschränkung bleibt nach wie vor, dass sich die Geräte im Flugmodus befinden. Mobiles Internet und Mobilfunkverbindungen sind also auch weiterhin nicht möglich. Auf Langstreckenflügen bieten viele Airlines allerdings das Surfen über eigene Dienste an - bei Lufthansa nennt sich dieser Service "Flynet". Dringende Telefongespräche an Bord können über Satellitentelefone geführt werden. Welche Funktionen von Smartphones und Tablets überhaupt im Flugzeug erlaubt sind, verraten wir Euch hier.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P10 im Test: das Insta­gram-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Felix Disselhoff
Das Huawei P10 in Graphite Black
Schickes Design, Top-Kamera und schnelle Hardware: Warum das Huawei P10 der Star des Mobile World Congress in Barcelona ist.
Samsung Galaxy Book im Test: das Tablet für Profis im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien4
Das Samsung Galaxy Book
Samsung Galaxy Tab Pro S ist ein sperriger Begriff. Das findet auch Samsung und nennt den Nachfolger schlicht Galaxy Book. Was es kann? Das Hands-on.
Samsung Galaxy Tab S3 im Test: das Glanz­stück aus Glas im Hands-on
Marco Engelien2
Samsung Galaxy Tab S3
Das Galaxy S8 findet auf dem MWC Nicht statt. Macht nichts, denn mit dem Galaxy Tab S3 hat Samsung ein anderes Highlight im Gepäck. Das Hands-on.