Lumia 635 vs. iPhone 6: Microsoft wirbt mit Preis-Duell

Supergeil !13
"Was sieht nach dem besseren Deal aus?", fragt Nokia auf seinem US-Twitter-Profil
"Was sieht nach dem besseren Deal aus?", fragt Nokia auf seinem US-Twitter-Profil(© 2014 Twitter/NokiaUS)

So ein iPhone 6 ist schon recht teuer – das weiß natürlich auch Microsoft und stellt das 700-Dollar-Smartphone seinem deutlich günstigeren Lumia 635 gegenüber. Das gibt es nämlich bereits für deutlich weniger als die Hälfte mit einem netten Zubehörpaket. Da fragt das US-Twitter-Profil von Nokia vielleicht zurecht, was nach dem besseren Deal aussieht, oder? Nein, eigentlich nicht.

Klar, mit einer Bildschirmdiagonalen von 4,5 Zoll bewegt sich das Nokia Lumia 635 fast genau in der Größenordnung des iPhone 6. Was hinter dem Display steckt, unterscheidet sich aber doch recht gewaltig. Da ist es auch kein Wunder, dass Microsoft seinem 100 Dollar günstigen Einsteiger-Smartphone noch eine Schutzhülle, einen externen Lautsprecher, diverse Online-Dienste und weiteres Zubehör beilegen kann, und trotzdem noch weit unter dem iPhone 6-Preis bleibt – locker unter der Hälfte sogar.

Ungleicher Vergleich – nicht nur beim Preis

Für Sparfüchse ist das Lumia 635 durchaus ein tolles Smartphone, spricht damit allerdings auch völlig andere Bedürfnisse an als das iPhone 6. Apples Top-Smartphone stellt Microsoft hier ein Einsteiger-Gerät gegenüber. Allein beim Display klafft eine Riesenlücke: Das Lumia 635 bringt auf ein ähnlich großes Display nicht einmal halb so viele Bildpunkte wie das iPhone 6, von den Leistungsdaten der beiden Geräte ganz zu schweigen. Da wäre eher das Lumia 930 einen Vergleich wert gewesen. Trotzdem ist das Statement natürlich richtig: Für einen Bruchteil des iPhone 6-Preises gibt es das Nokia 635 und eine Menge Drumherum. Nicht richtig ist dagegen Microsofts Darstellung des großen Konkurrenten, wenn wir kleinlich sein wollen. Das letzte offiziell erhältliche Apple-Smartphone mit bedrucktem Home Button ist das iPhone 5c – und das kostet keine 700 Dollar, sondern 450.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Detail­rei­che Zeich­nung gibt Aufschluss über kabel­lo­ses Laden
Michael Keller
Wie in diesem Konzept könnte das iPhone 8 kabellos aufgeladen werden können
Eine neue Zeichnung zeigt angeblich den Aufbau des iPhone 8. Demnach entspricht die kabellose Ladefunktion dem Qi-Standard.
iOS 10.3.2 Beta 5 ist da: Release für alle kommt
Michael Keller
Nutzerprofile werden seit iOS 10.3 auch in den Einstellungen angezeigt
Apple hat die fünfte Beta von iOS 10.3.2 veröffentlicht. Die Frequenz der Beta-Releases deutet auf den baldigen Rollout für alle Nutzer hin.
Apples Siri-Laut­spre­cher ist angeb­lich fast fertig
Guido Karsten
Siri kam zuerst auf dem iPhone zum Einsatz
Amazon hat einen, Google hat einen – und Apple bald auch: Gerüchten zufolge ist der Siri-Lautsprecher mit Sprachsteuerung im Alexa-Stil fast fertig.