Lumia 830: Erstes Modell mit "Nokia by Microsoft"-Brand

Her damit !9
Das angebliche Lumia 830 mit "Nokia by Microsoft"-Branding und 13-MP-Kamera
Das angebliche Lumia 830 mit "Nokia by Microsoft"-Branding und 13-MP-Kamera(© 2014 Baidu)

Ein Leak-Bild aus China könnte das Lumia 830 als erstes Smartphone mit dem neuen Markennamen "Nokia by Microsoft" zeigen. Die Render-Grafik, welche das Windows Blog Italia auf der chinesischen Suchmaschine Baidu entdeckt hat, zeigt die Rückschale eines Smartphones mit PureView-Kamera und dem neuen kombinierten Branding.

Zu sehen ist auf dem Bild eine Rückschale im schlichten Design. Die für Nokia typische Pureview-Kamera löst laut Aufschrift mit 13 Megapixeln auf und am unteren Ende befindet sich ein breites Lautsprechergitter. Die Aufschrift "Nokia by Microsoft" ist dabei mit Berichten konform, laut denen der Software-Gigant aus Redmond den altbekannten Namen des finnischen Mobilfunkherstellers nach der Übernahme weiter verwenden will.

PureView für bessere Bilder

Eine 13-Megapixel-PureView-Kamera wäre ein nettes Feature für Hobby-Fotografen. Mit der optischen Bildstabilisation punktet der Hersteller schon bei einigen Geräten gegenüber der Konkurrenz. So sehr sogar, dass Apple den Finnen im Mai ihren Kamera-Spezialisten abgeworben hatte.

Übergang von Nokia zu Microsoft?

Viele Beobachter betrachten das Nokia by Microsoft-Branding als Übergang zu reinen Microsoft-Smartphones. Ob dies tatsächlich der Fall ist, wird sich erst zeigen müssen: Nokia galt Jahre lang als Garant für qualitativ hochwertige Feature- und Smartphones, während Microsoft selbst eine eher durchwachsene Bilanz als Hersteller von eigener Hardware mit sich herumträgt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung lädt offi­zi­ell zur Vorstel­lung ein
Jan Johannsen1
Am 23. August zeigt Samsung das Galaxy Note 8.
Das Galaxy Note 8 kommt! Samsung hat offiziell zu einem Unpacked-Event eingeladen.
Face­book könnte bald für News Gebühr erhe­ben
Guido Karsten2
In Facebooks Ökosystem könnten in Zukunft auch kostenpflichtige Dienste Einzug halten
Facebook arbeitet an einem kostenpflichtigen Service zum Betrachten von Nachrichteninhalten. Ein Test soll noch dieses Jahr beginnen.
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.