Lumia 950 XL im Videotest: So schnell lässt es sich kabellos aufladen

Die Akkus in Microsofts neuen High-End-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL können nicht nur vom Nutzer ausgewechselt werden, sondern lassen sich mit einer entsprechenden Ladevorrichtung auch kabellos aufladen. Wie lange es dauert, bis der Akku eines Lumia 950 XL auf diese Weise vollständig gefüllt ist, zeigt nun ein Videotest der App-Entwickler von Best Designed Software.

Im Video liegt das Lumia 950 XL bereits auf einer Vorrichtung zum kabellosen Laden. Hierbei handelt es sich leider nicht um das Ladekissen DT 901 von Fatboy, das Amazon bei einer Vorbestellung des Windows 10 Mobile-Phablets noch bis zum 15. November kostenlos beilegt. Zum Einsatz kommt stattdessen das Modell DT 904, das allerdings beim Aufladen des Lumia 950 XL auch ein paar Zusatzfunktionen bietet.

Kabellos in etwa zwei Stunden auf 100 Prozent

Im Video wird der Ladevorgang natürlich in Zeitraffer gezeigt. Den Fortschritt macht hierbei die kostenlose App "Battery Super Saver" deutlich, die in ihrer deutschen Version die Bezeichnung "Die beste Batterie" trägt. Auch wenn der Titel der App dies vermuten lässt, beschleunigt die App nicht den Ladevorgang, der nach genau zwei Stunden und einer Minute abgeschlossen ist.

Zwar ist die Ladezeit auf den ersten Blick nicht rekordverdächtig, jedoch dürfen hierbei zwei äußerst wichtige Aspekte nicht außer Acht gelassen werden: Einerseits wird das Lumia 950 XL im Video schließlich kabellos nach QI-Standard geladen – und dieses System unterstützt im Vergleich zum beiliegenden USB-Typ-C-Ladegerät mit Kabelanschluss keine Schnellladefunktion. Außerdem war für die Aufnahme des obigen Videos der Bildschirm des Lumia 950 XL permanent aktiv, was natürlich nicht der üblichen Praxis entspricht und den Ladevorgang spürbar verlängert haben dürfte.

Weitere Artikel zum Thema
Lumia-Marke wird Ende 2016 einge­schlä­fert: Surface Phone soll über­neh­men
Guido Karsten5
Her damit !53Das Lumia 950 und dessen größerer Ableger könnten die letzten High-End-Lumias bleiben
Microsoft hat seit der Übernahme der Lumia-Marke nur eine Handvoll Smartphones vorgestellt. Ab 2017 soll es angeblich gar keine Lumias mehr geben.
Lumia 950 und 950 XL bei Micro­soft nun ab 300 Euro zu haben
Christoph Lübben
Her damit !28Das Lumia 950 (links) kostet jetzt 299 Euro, das 950 XL nur noch 399 Euro
Erneut senkt Microsoft die Preise seiner Flaggschiffe Lumia 950 und 950 XL. Besonders Studenten können beim neuen Angebot sparen.
Lumia 950 und 950 XL: Micro­soft senkt den Preis deut­lich
Michael Keller3
Weg damit !161Lumia 950 und 950 XL kosten nun deutlich weniger als zur Einführung
Microsoft hat die Preise für seine Top-Smartphones drastisch gesenkt: Das Lumia 950 und das 950 XL sind nun bis zu 250 Euro günstiger zu haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.