MacBook Pro Retina: Neue Modelle landen im Apple Store

Her damit !16
Optisch bleibt beim MacBook Pro mit Retina-Display alles wie gehabt
Optisch bleibt beim MacBook Pro mit Retina-Display alles wie gehabt(© 2014 Apple)

Apples Top-Notebooks haben ein Leistungs-Update erhalten: Das MacBook Pro mit Retina-Display kommt nun über alle Modelle hinweg mit neuen Prozessoren. Zudem bieten die Einstiegsmodelle jetzt mehr RAM zum gleichen Preis und das Spitzenmodell ist immerhin 100 Euro günstiger zu haben.

Am Dienstagvormittag war Apples Online Store wieder einmal für einige Zeit offline und ging wie üblich mit einer leicht aufgefrischten Produktpalette online. Diesmal traf es das MacBook Pro mit Retina-Display. Durch die Bank 200 MHz höher liegt die Taktrate der neuen Haswell-Prozessorgeneration von Intel, die nun in allen neuen Retina-MacBooks arbeitet. Die 13-Zöller kommen nun also wahlweise mit einem Core i5 bei 2,6 oder 2,8 GHz, während die größeren Varianten mit 15-Zoll-Display einen Core i7 mit 2,2 oder 2,5 GHz mitbringen – allesamt Quad-Core-Prozessoren.

Mehr RAM für die Günstigeren, günstigerer Preis für das High-End-Modell

Bei beiden Einstiegsmodellen für die jeweiligen Display-Größen hat Apple die Standardausstattung des Arbeitsspeichers verdoppelt – die Preise bleiben dabei unverändert. Das kleine Retina-MacBook mit 128 GB Speicherplatz bringt für 1299 Euro nun 8 statt zuvor 4 GB RAM mit; der 1999 Euro teure 15-Zöller mit 256 GB SSD-Speicher klettert von 8 auf 16 GB RAM.

Die einzige Preisänderung betrifft indes das Spitzenmodell der fünfköpfigen Produktfamilie: Die luxuriöseste 15-Zoll-Version des MacBook Pro mit Retina-Display kostet in der kostspieligsten Basisversion nun nun 2499 statt zuvor 2599 Euro. Wer hier auf einen 2,8-Ghz-Prozessor und 1 Terabyte SSD-Speicher aufrüsten mag, kann aber auch 3199 Euro für das gute Stück loswerden.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Nerds, Geeks und Gamer
Stefanie Enge
Die besten Weihnachtsgeschenke für Nerds, Geeks und Gamer
Über welche Geschenke freuen sich Nerds, Geeks und Gamer zu Weihnachten? Mit unserem Ratgeber wisst Ihr es.
Super Mario Run könnt Ihr euro­pa­weit in Apple Stores auspro­bie­ren
Guido Karsten
Im Königreich-Modus von Super Mario Run könnt Ihr Münzen und Toads gegen Gebäude und Dekorationen eintauschen
Super Mario Run erscheint erst in knapp einer Woche für iOS. In Apple Stores dürft Ihr das Spiel nun aber bereits ausprobieren.
Onli­ne­zwang für "Super Mario Run": Darum soll es keinen Offli­ne­mo­dus geben
Marco Engelien4
Weg damit !11"Super Mario Run" setzt eine aktive Internetverbindung voraus.
"Super Mario Run" unterwegs in der Bahn oder im Flugzeug zocken? Das wird wohl nichts. Das Spiel setzt brauchen eine aktive Internetverbindung voraus.