Macht Amazon Pay bald Apple und Google Pay Konkurrenz?

Möglicherweise könnt ihr bald auf diese Weise mit Amazon Pay bezahlen
Möglicherweise könnt ihr bald auf diese Weise mit Amazon Pay bezahlen(© 2018 Shutterstock / Pressmaster)

In Zukunft könnt ihr mit Amazon Pay möglicherweise an der Supermarktkasse bezahlen. Amazon will seinen Bezahldienst angeblich als Konkurrenten zu Apple Pay und Google Pay positionieren, wie Business Insider unter Berufung auf das Wall Street Journal berichtet.

Bisher ist Amazon Pay eher als Alternative zu Diensten wie PayPal vorgesehen: Der Bezahldienst kommt größtenteils beim Online-Shopping zum Einsatz – oder für den Abschluss von Versicherungen über Amazon Echo. Zumindest in den USA könnte sich das schon bald ändern. Dort stehe Amazon bereits in Verhandlungen mit Einzelhändlern, die den Bezahldienst adaptieren sollen. Der Versandhausriese konzentriere sich auf Unternehmen, die ihn nicht als direkte Konkurrenz sehen.

Restaurants und Tankstellen im Visier

Insbesondere auf Restaurants und Tankstellen soll Amazon ein Auge geworfen haben. Erfahrung mit kontaktlosem Bezahlen anderer Art hat das Unternehmen in den USA bereits gesammelt: In Amazon-Go-Supermärkten gibt es gar keine Kassen. Beim Verlassen des Geschäfts erkennt die Amazon-Go-App Einkäufe automatisch und berechnet diese.

So wird die Bezahlung über Amazon Pay allerdings wohl nicht funktionieren. Welches Verfahren der Anbieter wählt, sei derzeit noch unklar. Am wahrscheinlichsten seien Lösungen wie bei Apple Pay oder der Starbucks-App: Apples Bezahldienst nutzt NFC und verlangt, dass ihr euer iPhone oder eure Apple Watch an das Kassenterminal haltet. Die App von Starbucks setzt dagegen auf QR-Codes.

Wie Apple Pay und Google Pay gezeigt haben, kann zwischen der Einführung in den USA und Deutschland allerdings einige Zeit vergehen. Aller Voraussicht nach müsst ihr euch also noch eine Weile gedulden, bis ihr hierzulande in Tankstellen, Restaurants und Geschäften mit Amazon Pay bezahlen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.
Amazon Fire 7 mit Kids-Edition: Mehr Tablet zum glei­chen Preis
Viktoria Vokrri
Das Amazon Fire 7 gibt es auch als Kids-Edition.
Das neuen Amazon Fire 7 soll bessere Unterhaltung bieten – aber zum alten Preis. Wir verraten euch die ersten Infos zum neuen Modell.
Alexa-App macht aus eurem PC nun einen Amazon Echo
Guido Karsten
So komfortabel wie mit einem Amazon Echo könnt ihr Alexa nun auch auf Windows-PCs befehligen
Alexa greift Cortana an: Amazon hat per Update die Steuerung seiner KI-Assistenz auf Windows-10-PCs vereinfacht. Ein Klick ist nicht mehr notwendig.