Macht Amazon Pay bald Apple und Google Pay Konkurrenz?

Möglicherweise könnt ihr bald auf diese Weise mit Amazon Pay bezahlen
Möglicherweise könnt ihr bald auf diese Weise mit Amazon Pay bezahlen(© 2018 Shutterstock / Pressmaster)

In Zukunft könnt ihr mit Amazon Pay möglicherweise an der Supermarktkasse bezahlen. Amazon will seinen Bezahldienst angeblich als Konkurrenten zu Apple Pay und Google Pay positionieren, wie Business Insider unter Berufung auf das Wall Street Journal berichtet.

Bisher ist Amazon Pay eher als Alternative zu Diensten wie PayPal vorgesehen: Der Bezahldienst kommt größtenteils beim Online-Shopping zum Einsatz – oder für den Abschluss von Versicherungen über Amazon Echo. Zumindest in den USA könnte sich das schon bald ändern. Dort stehe Amazon bereits in Verhandlungen mit Einzelhändlern, die den Bezahldienst adaptieren sollen. Der Versandhausriese konzentriere sich auf Unternehmen, die ihn nicht als direkte Konkurrenz sehen.

Restaurants und Tankstellen im Visier

Insbesondere auf Restaurants und Tankstellen soll Amazon ein Auge geworfen haben. Erfahrung mit kontaktlosem Bezahlen anderer Art hat das Unternehmen in den USA bereits gesammelt: In Amazon-Go-Supermärkten gibt es gar keine Kassen. Beim Verlassen des Geschäfts erkennt die Amazon-Go-App Einkäufe automatisch und berechnet diese.

So wird die Bezahlung über Amazon Pay allerdings wohl nicht funktionieren. Welches Verfahren der Anbieter wählt, sei derzeit noch unklar. Am wahrscheinlichsten seien Lösungen wie bei Apple Pay oder der Starbucks-App: Apples Bezahldienst nutzt NFC und verlangt, dass ihr euer iPhone oder eure Apple Watch an das Kassenterminal haltet. Die App von Starbucks setzt dagegen auf QR-Codes.

Wie Apple Pay und Google Pay gezeigt haben, kann zwischen der Einführung in den USA und Deutschland allerdings einige Zeit vergehen. Aller Voraussicht nach müsst ihr euch also noch eine Weile gedulden, bis ihr hierzulande in Tankstellen, Restaurants und Geschäften mit Amazon Pay bezahlen könnt.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Nun könnt ihr Alexa selbst neue Dinge beibrin­gen
Sascha Adermann
Ab sofort könnt ihr eurem Amazon Echo ein paar neue Tricks beibringen
Ein selbst entworfenes, interaktives Abenteuer mit den Kids erleben? Mit Alexa Skill Blueprints ist so etwas auf dem Amazon Echo nun möglich.
"SEGA Clas­sics": Ab sofort gibt es Retro-Games für Amazon Fire TV
Francis Lido
"Sonic 2" ist etwa schon für Android (Bild) verfügbar. Nun gibt es den Titel auch auf Fire TV
Die "SEGA Classics" für Amazon Fire TV sind da. Das Spiele-Bundle enthält 25 Titel, von denen ihr 15 mit euren Freunden spielen könnt.
Geschen­ki­­deen: Tech­­nik für über 200 Euro zu Weih­nach­ten verschen­ken
Marco Engelien
Manchmal braucht es einfach ein größeres Geschenk.
Darf es auch etwas mehr sein? Wenn ihr jemandem ein besonders tolles Geschenk zu Weihnachten machen wollt, haben wir ein paar Ideen für euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.