MagSafe-Alternative für iPhone 5s auf Kickstarter

Im Lightning-Port des iPhone 5s könnte bei so manchem Kickstarter-Nutzer bald ein Adapter stecken
Im Lightning-Port des iPhone 5s könnte bei so manchem Kickstarter-Nutzer bald ein Adapter stecken(© 2014 CURVED)

Wer ein MacBook besitzt, kennt die Vorzüge des MagSafe: kein großes Rumfummeln beim Wiederaufladen. Dem iPhone 5s war das Gadget bislang vorbehalten. Das Kickstarter-Projekt Cabin von Hevo Labs aus dem chinesischen Shenzhen könnte Abhilfe schaffen. Eigentlich als Akkuhülle konzipiert bringt es auch eine MagSafe-artige Vorrichtung mit, die mit Adaptern eine ähnliche Funktion bietet.

Das Konzept sieht vor, einen MicroAdapter in den Lightning-Port Eures iPhone 5s zu stöpseln, während der MagAdapter auf das entsprechende Ende des Lightning-Kablel – wie Ihr seht, waren die Designer bei der Namensgebung nicht allzu kreativ. Zusammen ergibt beides eine Art MagSafe, da Ihr nun einen Anschluss habt, der magnetisch zusammenhält. Per MicroAdapter erfolgt auch die Verbindung mit der Cabin-Akkuhülle, die etwa 40 Prozent kleiner sein soll als das Apple-Produkt, aber im Gegenzug die 130-prozentige Leistung bringe.

Unklar, ob Apple die Konkurrenz zulässt

Ab 99 US-Dollar gibt es das Cabin-Gesamtpaket. Das Ziel von 50.000 Dollar ist bereits erreicht und liegt aktuell kurz vor der 100.000er Marke. Wer auf die Akkuhülle verzichten kann und nur das Pseudo-MagSafe möchte, bekommt dies für 25 Dollar. Am 29. August endet die Backing-Phase. Spätestens dann wird sich wohl auch zeigen, ob Apple nicht doch etwas dagegen hat: Bereits 2010 verklagte der iKonzern drei Unternehmen, die Netzadapter für MacBook und Co. im Angebot hatten.

 


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 6s: Apple räumt Produk­ti­ons­feh­ler bei eini­gen Akkus ein
2
Peinlich !8Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Das iPhone 6s schaltet sich spontan aus: Apple soll nun die Ursache für dieses Problem auf seiner offiziellen Seite bekannt gegeben haben.
Aldi: Medion-Smart­pho­nes mit LTE ab Mitte Dezem­ber für unter 100 Euro
Christoph Groth
Das Medion E5005 ist mit knapp 100 Euro das teurere der beiden LTE-Smartphones
Günstige LTE-Smartphones zum Fest: Aldi Süd bietet demnächst zwei Medion-Geräte mit 4,5- bis 5 Zoll-Display für unter 100 Euro an.
OnePlus 5: Smart­phone soll 2017 mit Kera­mik-Gehäuse kommen
1
Her damit !17Das Design vom OnePlus 5 könnte sich am OnePlus 3T orientieren
Das OnePlus 5 könnte schon 2017 erscheinen: Laut einem Leak will der Hersteller die Ziffer "4" nämlich aufgrund ihrer Bedeutung in China überspringen.