Marie Kondo räumt bald bei Netflix auf

Ob Marie Kondo das als ordentlich durchgehen ließe?
Ob Marie Kondo das als ordentlich durchgehen ließe?(© 2018 CURVED)

Kennt ihr Marie Kondo? Die japanische Aufräumkönigin erhält eine eigene Sendung auf Netflix. Das hat Marie Kondo in einem Instagram-Post am 14. Februar 2018 verraten. Den Zeitpunkt für die Ankündigung habe sie nicht absichtlich gewählt. Vielmehr sei es ein erfreulicher Zufall, dass diese auf den Valentinstag gefallen sei.

"Ich freue mich sehr zu verkünden, dass ich die lebensverändernde Magie des Aufräumens in eine Netflix-Show bringen werde", schreibt Marie Kondo auf Instagram. Darin werde sie Personen helfen, die an einem Scheideweg stehen und neue Freude in deren Zuhause und Leben bringen. Laut The Hollywood Reporter wird die erste Staffel von Marie Kodos Serie acht Folgen umfassen und weltweit zeitgleich Premiere feiern. Ein Name für die Serie stehe genau wie der Veröffentlichungstermin noch nicht fest.

Marie Kondo will Ordnung in die Welt bringen

Marie Kondo hat Millionen von Büchern in 27 Sprachen verkauft und zählte laut dem Time Magazine zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten des Jahres 2015. In ihren Büchern schreibt sie, dass der Weg zum persönlichen Glück allein über ein ordentliches Zuhause führe. Ein Konzept dafür hat sie ebenfalls entwickelt: Es nennt sich die "KonMarie-Methode".

Gail Berman, der die Serie für Netflix produzieren wird, freut sich, mit Marie Kondo zusammenzuarbeiten: "Marie hat eine unglaubliche globale Bewegung ins Leben gerufen... Wir haben Personen entdeckt, die sich auf unglaubliche und bewegende Art persönlich weiterentwickelt haben – allein dadurch, dass sie Maries Konzept auf ihr Zuhause angewandt haben."

Auch die Japanerin verspricht sich viel von dem Projekt: "Meine Mission ist es, für Ordnung in der Welt zu sorgen und Freude in die Leben der Menschen zu bringen. Ich freue mich, die KonMari-Methode durch meine Partnerschaft mit Netflix zu so vielen Menschen wie möglich zu bringen" – vielleicht also bald auch zu euch.


Weitere Artikel zum Thema
Netflix-High­lights im Juni 2019: Das Finale von "Jessica Jones" und mehr
Francis Lido
"Jessic Jones" ist eines Netflix-Highlights im Juni 2019
Was ist im Juni 2019 auf Netflix los? Ziemlich viel: Sowohl Serien- als auch Filmfans dürfen sich auf echte Highlights freuen.
Die belieb­tes­ten Apps welt­weit: Habt ihr diese Programme auf dem Handy?
Christoph Lübben
Na ja5Sehr viele Nutzer haben Spotify und Facebook Messenger auf ihrem Handy installiert
Must-Have-Installationen für alle Smartphone-Besitzer? Eine Liste zeigt die weltweit beliebtesten Apps im 1. Quartal 2019.
Akku platt? Netflix saugt einige Android-Smart­pho­nes leer
Christoph Lübben
Netflix ist offenbar nachtaktiv – aber ein Update hilft
Netflix mit großen Energiehunger: Nutzer mit Android Marshmallow haben durch die Streaming-App ein Akku-Problem – das ein Update nun löst.