"Mario Tennis Aces": Alle neuen Änderungen von Patch 1.2.0 im Überblick

Die Mario-Tennis-Spieler freuen sich über viele Verbesserungen.
Die Mario-Tennis-Spieler freuen sich über viele Verbesserungen.(© 2018 Nintendo)

Auch mit "Mario Tennis Aces" hat Nintendo auf der Switch wieder voll abgeliefert und kann sich über gute Verkaufszahlen freuen. Das neue Update für die putzige Tennis-Simulation bereinigt nicht nur einige Fehlerchen, sondern ändert auch die Fähigkeiten der Spielfiguren. Welche Änderungen euch im neuen Patch 1.2.0 erwarten, listen wir euch hier auf.

Auch in unserem Test, konnte das neue "Mario Tennis Aces" für die Nintendo Switch in fast allen Belangen überzeugen. Dennoch gab es seitens des Hersteller an einigen Stellen Handlungsbedarf. Der zweite Patch bringt nun zahlreiche, spielrelevante Änderungen, die mit vielen Ärgernissen endlich aufräumen sollten.

Alle Änderungen im Überblick

Spielbalance:

  • Die minimale Energie, die für einen Zone-Shot benötigt wird, liegt nun bei 33%.
  • Die Spielfiguren werden nach einem Block nicht mehr so weit zurückgeworfen.
  • Wenn der Spieler mit der korrekten Schlagvariante blockt, wird er noch weniger weit zurückgeworfen.
  • Der Ball wird von dem Schiffsmast nun anders abprallen als vorher.
  • In dem Modi "Swing Mode" und "Free Play" kann nun die volle Satzzahl gespielt werden.

Adventure Mode:

  • Der Trick-Shot kann auch Wunsch nun ausschließlich mit dem Einsatz des rechten Sticks vollführt werden.
  • Eine Mission kann nun jederzeit neu gestartet werden.
  • Das Blocken im Tutorial wurde erheblich vereinfacht.
  • Der Gegner im Wald-Level hat nun weniger Ladung für seinen aufgeladenen Schlag.
  • Alle weiteren Gegner in den ersten Gebieten wurde vereinfacht und angepasst.

Online-Turniere:

  • Die Bewertung ändert sich nicht mehr positiv, wenn der Spieler ein Match verliert.
  • Die Bewertung bei einem Sieg richtet sich nach der Punktzahl des Spielers und der Punktzahl des Gegners. Es kann nun auch "0" dabei herauskommen.
  • Wird ein Online-Spiel abgebrochen, wird der Spieler, der das Spiel auf diese Weise beendet hat mit einer Abwertung von 0,5% bestraft.
  • Ab August können die Spieler auch nach ihrem Rang filtern und so nach einem passenden Match suchen.

Spielfiguren:

  • Toad kann nun weiter entfernte Bälle annehmen, ohne einen Hechtsprung ausführen zu müssen.
  • Die Bewegungsgeschwindigkeit von Toad wurde ein klein wenig erhöht.
  • Toadette kann nun weiter entfernte Bälle annehmen, ohne einen Hechtsprung ausführen zu müssen.
  • Die Geschwindigkeit des Volley-Schlags von Toadette wurde erhöht.
  • Wario kann nun besser gezielte Schläge auf die Seitenlinie ausführen. Auch der Schlag seines Volley-Returns ist nun schneller.
  • Bowser Jr. wurde im Allgemeinen etwas entschärft, das gleiche gilt für Waluigi
  • Chain Chomp kann nun nicht mehr so einfach weit entfernte Bälle erwischen.
  • Der Trick-Shot von Bowser hat nun eine kürzere Reichweite.

Dazu kommen noch weitere kleine Änderungen im Gameplay und eine deutliche Verbesserung der allgemeinen Online-Performance.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch Game-Coupons: 100 Euro zahlen – und trotz­dem sparen?
Francis Lido
Super Mario Odyssey
Mit den Nintendo Switch Game-Coupons sollt ihr beim Spielekauf sparen können. Das stimmt – doch ihr müsst einige Dinge beachten.
"Super Mario Maker 2" macht euch zum Baumeis­ter-Team
Christoph Lübben
Im "Super Mario Maker 2" sind auch Schlösser mit dabei
Mit "Super Mario Maker 2" erscheint Ende Juni ein Highlight für die Nintendo Switch. Nun sind einige der neuen Features bekannt.
Nintendo Switch Online: Das sind die neuen Retro-Spiele im Mai 2019
Christoph Lübben
Nintendo Switch
Auch im Mai erhalten Nutzer von Nintendo Switch Online neue NES-Klassiker. Kostenlos gibt es etwa den Titel "Donkey Kong Jr.".