Mark Zuckerberg stellt sich Euren Fragen auf Facebook

Bald auf Facebook: Was Ihr schon immer einmal von Mark Zuckerberg wissen wolltet, aber bisher nicht zu fragen wagtet
Bald auf Facebook: Was Ihr schon immer einmal von Mark Zuckerberg wissen wolltet, aber bisher nicht zu fragen wagtet(© 2012 CC: Flickr/jdlasica)

Frag Mark: Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat angekündigt, sich in einem Event den Fragen der User zu stellen. "Q&A with Mark" heißt die Aktion, die am 6. November um 23 Uhr über die Bühne gehen soll. Wer also auf Antwortsuche rund um das soziale Netzwerk ist, ist angehalten, seine Fragen unter dem entsprechenden Post zu stellen.

Sollten dort bereits Fragen zu finden sein, die Ihr stellen wolltet oder auch sonst interessant findet, dann liked sie einfach. Ein Entwickler möchte etwa wissen, warum es so viele Apps gibt, die die Bedienung von Facebook vereinfachen und auf eine stattliche Userbasis blicken. Es sollte doch im Bestreben von Facebook sein, offenbar vorhandene Nutzerwünsche umzusetzen. Ein anderer wiederum möchte wissen, warum der Zwang zum Facebook Messenger besteht. Dann gibt es auch einige nicht ganz ernstzunehmende Beiträge wie "wie viele Instagram hat ein Kilogramm?".

Hey Mark, wie steht's eigentlich mit Oculus Rift?

Wie Mark Zuckerberg schreibt, entstammte der Gedanke hinter dem Q&A einer Tradition des Unternehmens: Jeden Freitag habe er ein offenes Ohr für die Fragen der Belegschaft. Er selbst habe viel aus diesen Treffen mitnehmen können, weshalb nun auch die Nutzer an der Reihe sind. Interessant wäre es, wenn es im Rahmen des Events auch Antworten zur Virtual-Reality-Brille Oculus Rift gäbe. Zuletzt ließ Zuckerberg verlautbaren, dass er im Laufe der Jahre über 100 Millionen verkaufte Einheiten anpeilt, verteilt über mehrere Auflagen. Konkrete Infos zum Preis oder Release-Termin gibt es bislang keine. Das ändert sich hoffentlich am 6. November.

Weitere Artikel zum Thema
Face­book hat hunderte Millio­nen Pass­wör­ter unver­schlüs­selt gespei­chert
Christoph Lübben
Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat derzeit wohl regelmäßig mit Datenpannen zu tun
Ihr bekommt womöglich bald eine Mail von Facebook: Erneut gab es eine Datenpanne – in diesem Fall waren unzählige Passwörter als Klartext gesichert.
Wie WhatsApp: Face­book Messen­ger erhält Zitier-Funk­tion für Antwor­ten
Francis Lido
Der Facebook Messenger bekommt ein beliebtes WhatsApp-Feature
Der Facebook Messenger lässt euch nun Nachrichten zitieren, um euch direkt darauf zu beziehen. Besonders Gruppen-Chats dürften davon profitieren.
WhatsApp-Mitbe­grün­der ruft zum Löschen von Face­book auf
Lars Wertgen
Facebook sollte keine Zukunft haben, findet einer der WhatsApp-Mitbegründer
Eine Plattform wie Facebook sei nicht zu moderieren, findet WhatsApp-Mitbegründer Brian Acton. Für ihn gibt es nur eine logische Konsequenz.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.