Marvel: So schnell könnten neue X-Men-Filme entstehen

Auch Deadpool gehört ins X-Men-Universum von Marvel
Auch Deadpool gehört ins X-Men-Universum von Marvel(© 2017 20th Century Fox)

Bald ist es so weit: Fox geht in den Besitz von Disney über. Damit erhält das Mickey-Maus-Unternehmen auch die Rechte an den X-Men-Filmen. Laut Marvel-Chef Kevin Feige könnten schon in naher Zukunft neue Filme für das Franchise entwickelt werden – und auch für andere Superhelden.

Neben den X-Men besitzt Fox beispielsweise auch die Rechte an den "Fantastic Four", wie IGN berichtet. Zwar habe das Studio Feige bislang noch kein grünes Licht gegeben, um die neuen Charaktere in das "Marvel Cinematic Universe" (MCU) zu integrieren. Dies könne aber bereits in de nächsten sechs Monaten passieren, also noch vor dem Sommer 2019.

Viel Spielraum für Feige

Wie lange es dann dauern könnte, bis wir tatsächlich X-Men in einem MCU-Film sehen, ist noch völlig offen. Allerdings könnte die Übernahme von Fox zu keinem besseren Zeitpunkt kommen: Im April 2019 geht mit dem Film "Avengers: Endgame" eine Ära zu Ende. Gerüchten zufolge werden etliche Superhelden den Kampf gegen Thanos nicht überleben.

Entsprechend könnten Charaktere der X-Men oder der "Fantastic Four" frischen Wind in das Film-Universum bringen. Aktuell hat Marvel sieben neue Filme bis zum Jahr 2022 angekündigt – allerdings, ohne bislang konkrete Namen zu nennen. Nach "Avengers: Endgame" steht zunächst nur "Spider-Man: Far from Home" als Titel fest. Der Film soll im Juli 2019 in die Kinos kommen. Es bleibt also spannend, wann und wie Kevin Feige die neuen Helden tatsächlich in das MCU einführen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Disney Plus: Gegen diese Sicher­heits­lücke hilft kein Pass­wort-Wech­sel
Francis Lido
Disney Plus: Die Sicherheit lässt noch zu wünschen übrig
Disney Plus hat ein Sicherheitsproblem: Aktuell ist es nicht möglich, unbefugte Nutzer aus eurem Konto auszusperren.
WhatsApp reagiert auf Coro­na­vi­rus: Erste Maßnahme, um Server zu entlas­ten
Guido Karsten
WhatsApp hat offenbar damit begonnen, Statusmeldungen in Videoform zu limitieren
Das Coronavirus sorgt indirekt für eine extreme Belastung des Internets. WhatsApp testet in Indien eine erste Maßnahme, um die Server zu entlasten.
Fußball trotz Coro­na­vi­rus: Kosten­lose UEFA-TV-App zeigt legen­däre Spiele
Guido Karsten
Mit der UEFA-TV-App könnt ihr trotz Corona-Quarantäne hochkarätigen Fußball im TV sehen
Gratis Fußball im Fernsehen auch ohne Bundesliga: Die UEFA bietet mit ihrer UEFA-TV-App passend zur Corona-Krise eine kostenlose Alternative.