Mass Effect 3

Mass Effect ist eine der beliebtesten Videospiel-Reihen, auf den gerade erschienenen dritten und letzten Teil haben Gamer weltweit sehnsüchtig gewartet. Ein letztes Mal zieht Commander Shepard in die Schlacht gegen die Reaper. Doch so rechte Freude will kaum aufkommen, denn das Ende hatten sich die meisten wohl eher anders vorgestellt.

Die Bioware-Foren und Fan-Communities zu Mass Effect 3 kochen über. Die Spieler kritisieren das Ende dafür, dass es dem Rest der Story nicht gerecht wird und die beiden ersten Teile abwertet. Die Mass Effect Reihe war vor allem auch deswegen beliebt, weil Entscheidungen, die der Spieler trifft, sich auf die ganze Story auswirken.

Und genau das kommt nach Meinung vieler Gamer im dritten Teil zu kurz. Auch bleiben laut den Kommentaren von Spielern, die Mass Effect 3 schon bis zum Ende durchgezockt haben, zu viele Fragen offen und die Logik manchmal auf der Strecke. Laut einer Umfrage im Bioware Social Network sind gerade mal drei Prozent der Spieler mit dem Ende zufrieden, die überwältigende Mehrheit ist der Meinung, dass das Ende sei bescheiden („ending sucks“).

Bioware selbst hat sich zum Unmut der Spieler zwar geäußert, sieht aber keinen Grund für den Ärger, da der Entwickler selbst mit Mass Effect 3 und dem Ende zufrieden ist.