Mate 20 Pro und Galaxy S10 mit gleichem Fingerabdrucksensor im Display?

Der Nachfolger des Galaxy S9 erhält wohl einen Fingerabdrucksensor im Display
Der Nachfolger des Galaxy S9 erhält wohl einen Fingerabdrucksensor im Display(© 2018 CURVED)

Seit Jahren bereits heißt es, Samsung werde sein nächstes Flaggschiff mit einem Fingerabdrucksensor im Display ausstatten. Das Galaxy S10 wird ihn anscheinend tatsächlich bekommen – allerdings eventuell erst nach dem Huawei Mate 20 Pro.

Sowohl das Galaxy S10 als auch das Mate 20 Pro werden wohl die zweite Generation von Qualcomms Ultraschall-Fingerabdrucksensor im Display tragen, berichtet PhoneArena. Dieser funktioniere in bis zu 800 Mikrometer dicken Bildschirmen. Der Vorgänger komme dagegen "nur" mit bis zu 300 Mikrometer dickem Glas zurecht.

Mehr Präzision durch Ultraschall

Das erste Gerät mit dem neuen Ultraschall-Fingerabdrucksensor von Qualcomm, könnte das Mate 20 Pro sein. Huawei hat offenbar eine Vereinbarung mit dem Hersteller getroffen, die dem Unternehmen die Exklusivrechte bis Ende Februar 2018 sichere. Etwa zu diesem Zeitpunkt soll Gerüchten zufolge das Samsung Galaxy S10 erscheinen.

Auch seine Galaxy-A-Reihe will Samsung angeblich mit Fingerabdruckabdrucksensoren im Display ausstatten. Allerdings handle es sich dabei um die optische Variante, die seinen Ultraschall-Pendants in Sachen Präzision unterlegen sein soll. Hersteller werde in diesem Fall Gudix sein.

Das Unternehmen zeichnet unter anderem auch für den optischen Fingerabdruckabdrucksensor verantwortlich, der im Vivo NEX zum Einsatz kommt. Auch der Vorreiter in dieser Hinsicht, das Vivo X20 Plus UD, trägt nur einen optischen Fingerabdrucksensor im Display. Beide Geräte sind in Deutschland aktuell aber ohnehin nicht offiziell erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.