Medion kündigt drei Fitness-Wearables zur IFA an

Medions SportsWatch S1000 wird auf der IFA Anfang September als Prototyp zu sehen sein
Medions SportsWatch S1000 wird auf der IFA Anfang September als Prototyp zu sehen sein(© 2017 Flickr/MEDION_Pressestelle)

Medion wird auf der IFA drei neue Wearables vorstellen: die beiden Fitnessarmbänder E1000 und S2000 sowie einen Prototyp der SportsWatch S1000. Weitere Geräte sollen offenbar folgen. Das gibt der Hersteller per Pressemitteilung bekannt.

Das Medion E1000 ist ein Fitnessarmband, das sich an Einsteiger richtet. Für 29,95 Euro misst es die von Euch zurückgelegte Distanz, Eure Schrittanzahl und den Kalorienverbrauch. Nachts erfasst es außerdem Eure Schlafphasen. Koppelt Ihr es via Bluetooth mit Eurem Smartphone, informiert Euch das E1000 per Vibration über eingehende Anrufe oder Nachrichten. SMS, Chats und Co. lassen sich auch auf seinem 1,24 cm großen OLED-Touch-Display ablesen.

Zwei Fitnessarmbänder und eine Smartwatch

Beim teureren Medion S2000 wächst die Bildfläche auf 2,31 cm an. Darüber hinaus bietet es gegenüber dem Basismodell einige zusätzliche Funktionen. Unter anderem könnt Ihr darüber Musik von Eurem Smartphone abspielen und Eure Herzfrequenz messen. Auch das direkte Aufladen via USB bleibt dem S2000 vorbehalten – das S1000 benötigt hingegen eine Ladeschale. Bei beiden Ambändern soll die Akkulaufzeit nach Herstellerangaben 14 Tage betragen.

Beim dritten angekündigten Wearable handelt es sich um die SportsWatch S1000, die auf der IFA allerdings nur als Prototyp zu sehen sein wird. Die Uhr verfügt über ein 3,3 cm großes IPS-Touch-Display und erfasst Eure Trainingswerte beim Laufen, Wandern oder Radfahren. Zur Auswertung stehen dem Gadget unter anderem Barometer, Thermometer, Altimeter, Pulsmesser und ein GPS-Modul zur Verfügung. Auch die SportsWatch lässt sich mit Eurem Smartphone koppeln und zur Annahme eingehender Anrufen verwenden.

Ein Erscheinungsdatum für die Uhr hat Medion bislang noch nicht bekannt gegeben. E1000 und S2000 sind ab November im Onlineshop des Herstellers und bei ausgewählten Vertriebspartnern erhältlich. Zahlreiche weitere Wearables seien in Planung, unter anderem das Fitnessarmband S3000 mit GPS-Modul.


Weitere Artikel zum Thema
MEDION stellt Echo-Konkur­ren­ten und Smar­tHome-Geräte auf der IFA vor
Christoph Lübben
Der MEDION P61110 erinnert optisch an Amazon Echo
MEDION hat für die IFA 2017 einen smarten Lautsprecher im Gepäck. Zudem hat das Unternehmen zwei Smart-Home-Geräte für die Küche vorgestellt.
Vorsicht, Steam! Aldi steigt ins Video­spie­le­ge­schäft ein
Lars Wertgen
Ab dem 22. August 2017 bietet ALDI life Videospiele an
Der Discounter Aldi ist längst mehr als ein Markt für günstige Lebensmittel. Die Kette expandiert und nimmt nun auch Videospiele ins Sortiment auf.
Medion Lifetab X10311 im Test: ein Schwer­ge­wicht zum klei­nen Preis
Stefanie Enge
Das Medion Lifetab X10311 macht einen stabilen Eindruck, ist aber vergleichsweise recht schwer
Das Medion Lifetab X10311 kommt mit Metallgehäuse, LTE und einem scharfen Display. Was das Android-Tablet noch drauf hat, verraten wir im Test.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.