Medion LifeTab S7852: Günstiges Aldi-Tablet mit KitKat

Her damit !14
Das Medion Lifetab S7852 verspricht gute Leistung zum kleinen Preis
Das Medion Lifetab S7852 verspricht gute Leistung zum kleinen Preis(© 2014 Medion)

Mit dem Medion LifeTab S7852 geht am 8. Mai ein neues Aldi-Tablet in den Verkauf. Für einen Kampfpreis von nur 149 Euro erhaltet Ihr beim Discounter ein vollwertiges Android-4.4-Gerät mit Hardware, für die ihr anderswo deutlich mehr hinlegen müsst.

Medions neues LifeTab liefert vor allem gemessen am geringen Preis ordentliche Spezifikationen: Der Quad-Core-Prozessor ist auf 1,6 GHz getaktet und fährt mit einem GB RAM. 16 GB interner Speicher lassen sich per SD-Karte um bis zu 64 GB erweitern. Gehüllt ist diese Technik in ein 9 Millimeter flaches Metallgehäuse und ein 7,85-Zoll-Display mit 1024 x 768 Pixeln Auflösung – das sind sicherlich nicht zufällig dieselben Bildschirm-Daten wie bei Apples iPad mini.

Ordentliche Ausrüstung für wenig Geld

Das Aldi-Tablet verbindet sich via WLAN, Bluetooth oder über eine Infrarot-Schnittstelle mit dem Rest der Welt. Eine 5-Megapixel-Rückkamera und eine 2-Megapixel-Frontkamera sorgen für Fotos und Video-Chat. Für unterwegs bringt das 370 Gramm leichte Geräte den handelsüblichen GPS-Empfänger mit. Abhängig vom Nutzungsverhalten soll das neue LifeTab im Akkubetrieb bis zu zehn Stunden durchhalten. Zum Lieferumfang gehört neben Ohrsteckern und einem MicroUSB-Kabel auch ein MicroUSB-Host-Kabel, mit dem Ihr externe Hardware wie USB-Sticks oder -Tastaturen an das Tablet anschließen könnt.

Ob es Medion mit dem LifeTab S7852 gelungen ist, ein gutes Mittelklasse-Gerät zum niedrigen Preis auf den Markt zu bringen, lest Ihr in unserem kommenden Testbericht.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book-App erhält großes Stories-Update mit Snap­chat-Funk­tio­nen
Peinlich !5Für Facebook rollen nun die Features "Stories" und "Direct" aus
Die Facebook-App erhält ein Update mit den Features "Stories" und "Direct": Damit könnt Ihr nun Inhalte im Snapchat-Stil mit Euren Freunden teilen.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten1
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.
iOS 10.3 macht das iPhone mit kürze­ren Anima­tio­nen schnel­ler
Supergeil !10Das iPhone läuft unter iOS 10.3 flotter
Das Software-Update auf iOS 10.3 macht das iPhone offenbar flotter – dank optimierter Animationen.