Mehr als OK: Der Google Assistant hört jetzt auch auf “Hey Google”

Der Google Assistant hört jetzt auch auf "Hey Google"
Der Google Assistant hört jetzt auch auf "Hey Google"(© 2017 CURVED)

Jahrelang konnten Android-Nutzer Google Assistant über "OK Google" starten. In Zukunft sollt ihr den Sprachassistenten auf dem Smartphone zusätzlich auch mit "Hey Google" auf euch aufmerksam machen können. Der Rollout eines entsprechenden Updates hat offenbar bereits begonnen.

Wenn es bei eurem Android-Gerät so weit ist, erscheint eine Benachrichtigung, die euch auffordert, Google Assistant den neuen Sprachbefehl beizubringen, berichtet Android Police. Nachdem euer Smartphone oder Tablet aufgenommen hat, wie ihr "Hey Google" sagt, sollte der Sprachassistent auf das Kommando hören. "OK Google" funktioniert aber auch weiterhin.

Google Home kennt den Sprachbefehl schon

Erstmals eingeführt hatte Google das Kommando bei seinen Smart-Home-Lautsprechern: Google Home und Google Home Mini hören bereits sowohl auf "OK Google" als auch auf "Hey Google". Einige Nutzer konnten den Google Assistant aber auch auf ihren Smartphones schon seit Oktober 2017 mit beiden Sprachbefehlen aufrufen. In Kürze soll das aber auf vielen weiteren mobilen Endgeräten möglich sein, die den Sprachassistenten unterstützen. Die Zahl der Smartphones und Tablets mit Google Assistant dürfte in Zukunft übrigens stark ansteigen. Denn auch Geräte mit älteren Android-Versionen sollen ihn bald bekommen.

Warum der Suchmaschinenriese den zusätzlichen Aktivierungsbefehl eingeführt hat, ist unklar. Vielleicht klingt "Hey Google" einfach persönlicher und gibt einem eher das Gefühl mit einer echten Person zu sprechen als "OK Google". Zumindest der große Konkurrent hat damit gute Erfahrungen gemacht: Die auf iPhones, iPads und bald auch dem HomePod vorinstallierte Apple-Sprachassistentin hört seit jeher auf "Hey Siri".


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music gibt es jetzt auch für Android Auto
Sascha Adermann
Die YouTube-Music-App konntet ihr im Auto bisher nur über das Smartphone aufrufen
Endlich könnt ihr YouTube Music komfortabel direkt über Android Auto steuern. Die neueste Version der App steht ab sofort zur Verfügung.
Android Q: So will Google den "Zurück"-Button erset­zen
Michael Keller
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Mit dem Update auf Android Q stehen euch große Änderungen bevor: Offenbar testet Google derzeit Alternativen für den "Zurück"-Button.
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.