Mehr Intrigen bei Game of Thrones: Ist Tyrion zu den Bösen gewechselt?

Tyrion Lannister: Der diplomatische Trunkenbold
Tyrion Lannister: Der diplomatische Trunkenbold(© 2017 Sky Atlantic)

Unser aller Liebling Tyrion ist einer der Guten. Das stand schon immer fest und wird auch immer so bleiben. Oder etwa doch nicht? Am Ende von Staffel 7 wirkt es, als hätte auch er mehr Dreck am Stecken als bisher angenommen.

Das Ende von Staffel 7: Die Entourage hat die Segel gesetzt, das "Loveboat" von Daenerys und Jon sticht in See. Wir erfahren Jon Snows wahre Herkunft, während der gerade auf dem Weg ins Bett seiner Tante Daenerys ist. Und während die beiden ihre Allianz auf ein neues Level heben, zieht einer des nachts unruhig seine Bahnen: Tyrion treibt sich mit finsterer Miene unter Deck herum. Was ist da los? Hat er sich etwas zu Schulden kommen lassen und Grund für Gewissensbisse und schlaflose Nächte? Folgende Theorien ("Tyrio-rien"?) zu seinem merkwürdigen Gebaren sind im Umlauf. Welche davon findet ihr plausibel?

1. Tyrion ist einfach nur eifersüchtig

Tyrion ist mittlerweile einer von Daenerys' engsten Vertrauten geworden und verbringt mit der Mutter der Drachen eine Menge Zeit. Zu viel Zeit? Tritt der Trunkenbold etwa in die Fußstapfen von Ser Jorah? Der hat ja sehr eindrucksvoll demonstriert, was es mit einem anrichtet, wenn man zu sehr an Daenerys hängt. Nicht umsonst hat er bei Fans den Spitznamen "Ser Jorah of House Friendzone" – der ewige Kumpel, der ihr mal mehr, mal weniger heimlich hinterher schmachtet und doch nie zum Zug kommt. Hat Tyrion etwa dasselbe Schicksal ereilt? Irrt er nachts durch die Gänge des Schiffs und frisst sich innerlich auf, weil die schöne Daenerys sich zu (ihrem Neffen) Jon gebettet hat?

Nein, das wäre zu simpel. Auch wenn das Naheliegendste nicht zwangsläufig verkehrt sein muss, ist in diesem Fall davon auszugehen, dass es nicht einfach nur Eifersucht ist, die Tyrion im Geheimen quält. Zumal es auch Tyrion war, der Daenerys in ihrer Leugnungsphase mit der Nase drauf gestoßen hat, dass sie und Jon mehr als bloß Kriegsverbündete sein könnten. Würde es sich für Tyrion lohnen, sich Hoffnungen zu machen? Auch wenn Körpergröße bei weitem nicht alles ist, fiel eine Sache auf: Daenerys erzählt Tyrion, dass Jon ihr zu klein wäre (Schauspieler Kit Harrington bringt es auf putzige 1,72 Meter Körpergröße). Nein, wir vermuten, hinter Tyrions merkwürdigem Verhalten unter Deck steckt mehr. Auf zur nächsten Theorie!

Tyrion ist für vieles bekannt: Trinken, Frauen, Diplomatie und Mut.(© 2017 Sky Atlantic)

2. Tyrion wollte Daenerys vor Jon beschützen – und ist gescheitert

Tyrion ist offiziell Die Hand der Königin. Er hat gegenüber Daenerys vor allem eine Verpflichtung: Er berät sie und beschützt sie – vor anderen und wenn es sein muss auch vor sich selbst. Denn wie wir bereits mehr als einmal feststellen mussten, neigt die liebe Daenerys zu impulsiven Handlungen, die sich im Nachhinein als nicht besonders klug erwiesen. Sei es, spontan die Sklavenmeister an Pfähle nageln zu lassen, obwohl nicht alle davon schuldig sind, ihre Drachen frei durch die Gegend fliegen zu lassen, wo sie neben Ziegen auch Kinder reißen, sich spontan von Daario Naharis verführen zu lassen oder noch viel spontaner Leute abzufackeln, die nicht spontan das Knie beugen wollen: Lange nachdenken tut Daenerys in der Regel nicht. Muss sich auch nicht immer, denn dafür hat sie ja Tyrion. Dieser macht sich bei der Liaison zwischen Daenerys und Jon sicherlich auch seine Gedanken: Komplizierte Liebesgeschichten sind schon zu Zeiten des Friedens eine Gefahrenquelle, immerhin führen sie oft zu emotionalen, impulsiven Handlungen und vernebeln den Verstand. Wie macht sich eine solche Geschichte also erst zu Kriegszeiten?

Tyrion beschützt Daenerys – auch vor sich selbst.(© 2017 Sky Atlantic)

Irrt Tyrion nachts durch die Gänge, weil er seinen Auftrag gegenüber Daenerys als gescheitert sieht? Hätte er sie explizit vor einer Nacht mit Jon Snow abhalten müssen? Und was bedeutet die im Bett geschlossene Allianz der beiden für die Zukunft von Westeros? Wo Liebe ist, da sind schließlich immer Komplikationen und vielleicht noch mehr unberechenbare Taten. Ein gutes Beispiel dafür sind Robb Stark und seine Thalisa, Lyanna und Rhaegar oder auch einfach Jamie und Cersei.

3. Tyrion hat sich heimlich mit Cersei verbündet

Nachdem der Untote Cersei präsentiert wurde, erbittet Tyrion unter Lebensgefahr eine Audienz bei ihr. Das Treffen der beiden ist, wie erwartet, kein angenehmes: Die Verletzungen und Vorwürfe aus Jahrzehnten Familiengeschichte bringen quasi die Luft zum brodeln. Das Einzige bei dem die beiden sich halbwegs einig sind, ist offenbar, dass Tommen und Myrcella liebenswert waren und beiden wichtig. Doch am Ende dieses größtenteils sehr destruktiven Gesprächs willigt Cersei offiziell in die Allianz gegen den gemeinsamen Feind ein.

Was musste Tyrion Cersei versprechen, damit sie mit ihrer Armee in die gemeinsame Schlacht zieht? Hat Tyrion ihr einen Hinterhalt gegen Daenerys oder Jon in Aussicht gestellt? Sind es Gewissensbisse, die ihn nachts durch die Gänge stapfen lassen? Fakt ist, dass Cersei mit Jamie ihren letzten Verbündeten weggeschickt hat. Sie hat nun offiziell nichts und niemanden mehr außer das ungeborene Kind in ihrem Bauch. Hat sie in ihrem Gespräch mit Tyrion ein Versprechen eingefordert, in dem sie ihr Kind absichert? Soll sich im Falle ihres Untergangs Tyrion darum kümmern oder sogar persönlich dafür sorgen, dass es auf dem Thron landet? Und wenn ja: Hat er einem Komplott mit Cersei zugestimmt und gedenkt, sein Versprechen zu halten?

Cersie und Tyrion sind nicht gerade für ihre Geschwisterliebe bekannt.(© 2017 Sky Atlantic)

4. Tyrion plant Cerseis Untergang

Cersei hat den Untoten mit eigenen Augen gesehen. Sie kennt die Gefahr, die von diesen Biestern ausgeht, sie weiß genau, was ihrem Volk blüht, wenn die vereinten Armeen es nicht schaffen, dieses Unheil abzuwenden. Und dennoch entscheidet sie sich – so wie jedes Mal – für ihr eigenes Wohl und das ihres Kindes. Sie entschließt sich zu hoffen, dass alle anderen beim Kampf gegen die Untoten drauf gehen und engagiert in der Zwischenzeit mit der Goldenen Kompanie Söldner, die sie hinterher beschützen sollen. Läuft Tyrion die Gänge des Schiffs ab, weil er Cersei durchschaut hat und darüber nachdenkt, wie er sie stürzen kann? Wird er einen Weg finden, der Bevölkerung von Westeros aufzuzeigen, was für ein egoistisches Biest ihre Königin ist? Werden die Menschen von Westeros Cersei seinetwegen stürzen und dann einen neuen Thronfolger mit Kusshand annehmen?

5. Tyrion ist einfach nur ein Spanner

Ist Tyrion einfach nur aufgewacht, weil in der Kajüte nebenan das Bett quietschte? Ist er dann in den Gang um nach dem Rechten zu schauen und dann irgendwie, er wusste gar nicht wie ihm geschah, da hängen geblieben um zu lauschen? Dass er gerne mal Menschen in sehr privaten Momenten auflauert ist ja spätestens bekannt, seit er seinen Vater auf dem Lokus überfiel. Vergessen wir nicht, dass Tyrion seiner eigentlichen Lieblingsbeschäftigung, Frauen, in letzter Zeit nicht nachkommen konnte. Da erscheint ein bisschen Lauschen für den Moment vielleicht ganz ansprechend.

Tyrion stößt gern mal bei sehr privaten Momenten dazu.(© 2014 Facebook/GameOfThrones)

Das "Gute": In etwa zwei Jahren wissen wir mehr

Tja. Fünf Mutmaßungen und keine Antwort darauf, was Tyrion genau im Schilde führt. Wir glauben nach wie vor an das Gute und tippen somit auf die zweite Theorie: Tyrion wollte Dany beschützen. Aber zusätzlich zu dieser Theorie glauben wir auch daran, dass er ein Spanner ist und vielleicht ein ganz klein wenig lauschen wollte.

Aber keine Sorge: In knapp zwei Jahren oder so erfahren wir, was Sache ist, denn 2019 dürfen wir mit Staffel 8 rechnen. Wenn wir bis dahin einen Geistesblitz haben oder noch bessere (oder zumindest noch mehr)Theorien aufschnappen, schicken wir einen Raben – versprochen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9 ohne neues Design? Samsung schei­tert offen­bar an schma­le­rem Rand
Christoph Lübben1
Die Vorderseite des Galaxy S9 soll kaum von der des Galaxy S8 (Bild) zu unterscheiden sein
Das war wohl nichts: Angeblich bekommt das Galaxy S9 kaum schmaleren Ränder als das S8. Womöglich hat Samsung es technisch nicht geschafft.
Huawei Mate 9: Update auf Android Oreo erreicht Deutsch­land
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 9 gehört zu den ersten Geräten, die Android Oreo erhalten
Auch in Deutschland ist Android Oreo wohl nun für das Huawei Mate 9 verfügbar. Dieses bringt einige neue Features und Verbesserungen mit.
Disney kauft FOX - was bedeu­tet das für die Fans?
Markus Fiedler
Trifft Mystique bald auf Iron-Man?
Angekündigt war es schon lange, nun ist es passiert: Disney hat die Film- und Fernsehsparte von FOX übernommen. Was ändert sich jetzt für Fans?