Mehr Traffic: Facebook überholt Google

Das US-amerikanische Marktforschungsinstitut Experian Hitwise hat statistische Erhebungen veröffentlicht, die sich mit den beliebtesten Websites 2010 beschäftigen. Die Ergebnisse beziehen sich allerdings nur auf die USA.

Den Ergebnissen zufolge verdrängte Facebook erstmals Google von Platz eins - ein geradezu historisches Ereignis. Der Jahrelange Spitzenreiter ist damit auf Platz zwei abgefallen, gefolgt von Yahoo Mail. Lag Facebook 2009 noch auf Platz drei, konnte das Netzwerk im Zeitraum von Jauar bis November 2010 8,93 Prozent der amerikanischen Webseitebesuche für sich verbuchen. Google brachte es hingegen nur auf 7,19 Prozent. Youtube landete auf Rang fünf.

Facebook beliebtester Suchbegriff

Auch die beliebtesten Suchbegriffe haben sich gegenüber dem Vorjahr verändert:  Zwar tippten die Menschen 2009 wie 2010 am häufigsten "Facebook" in das Feld ihrer Suchmaschine, Myspace rutschte allerdings von Rang zwei auf Rang fünf - und gab den zweiten Platz ebenfalls an Facebook ab ("Facebook login"). Youtube steht nun an dritter statt an vierter Stelle.

Wichtig war den Amerikaner 2010 vor allem die Jobsuche, das schlug sich auf im Surfverhalten der Menschen nieder. Stellenportale und die entsprechenden Suchbegriffe verzeichneten starken Zuwachs.