Meizu MX5: Benchmark bestätigt 5,5-Zoll-Display mit Full HD

Her damit !24
Der Nachfolger des Meizu MX4 soll am 30. Juni 2015 offiziell enthüllt werden
Der Nachfolger des Meizu MX4 soll am 30. Juni 2015 offiziell enthüllt werden(© 2015 CURVED Montage)

Top-Smartphone mit Full-HD-Bildschirm: Vom Meizu MX5 ist nun ein Benchmark-Eintrag aufgetaucht, der einige der bisherigen Gerüchte zu dem Gerät bestätigt. Demnach erhält das MX5 tatsächlich einen MediaTek-Prozessor als Antrieb.

GFXBench zufolge soll das Herzstück des Meizu MX5 der MT-6795T sein, berichtet PhoneArena. Der Prozessor besitzt acht Kerne, die jeweils mit 2,1 GHz getaktet sind. Der 64-Bit-fähige Chip erhält Unterstützung von der Grafikeinheit PowerVR G6200 und dem 3 GB großen Arbeitsspeicher. Der interne Speicher soll in dem entsprechenden Gerät die Größe von 16 GB aufweisen; als Betriebssystem ist Android 5.0.1 vorinstalliert.

Release im dritten Quartal 2015?

Das Display des Meizu MX5 soll in der Diagonale 5,5 Zoll messen und mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflösen. Die Hauptkamera soll die Auflösung von 20 MP bieten, während die Kamera auf der Vorderseite mit 5 MP auflöst. Die Daten des Benchmark-Eintrags zeichnet ein anderes Bild von dem Nachfolger des Meizu MX4 als die Gerüchte, die im Februar die Runde machten. Demnach hätte das Gerät ein QHD-Display und eine Hauptkamera mit beachtlichen 41 Megapixeln erhalten.

Aus den Werten lässt sich auch nicht ablesen, ob das Meizu MX5 wie prophezeit tatsächlich über einen Fingerabdrucksensor verfügen wird. Auch der Akku mit der mutmaßlichen Kapazität von 3150 mAh wird nicht bestätigt; ebenso wenig wie die Möglichkeit, den Speicherplatz per microSD-Karte zu erweitern. Das Meizu MX5 soll am 30. Juni offiziell vorgestellt werden und könnte dann im Laufe des dritten Quartals erscheinen. Der Einführungspreis soll umgerechnet bei etwa 290 Dollar liegen.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !6Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.