Meizu Pro 5 bestätigt: Top-Smartphone soll neue Reihe eröffnen

Her damit !16
Das Meizu Pro 5 könnte noch im September 2015 auf den Markt kommen
Das Meizu Pro 5 könnte noch im September 2015 auf den Markt kommen(© 2015 Weibo.com/newkhonsou)

Schon bald könnte der Grundstein für eine neue Reihe an High-End-Smartphones erscheinen: Das Meizu Pro 5 soll bewusst anders heißen als viele der bisherigen Vorzeigemodelle des Herstellers aus China, die wie das Meizu MX5 ein "X" im Namen tragen. Dadurch soll sich Gerät von der MX-Serie abgrenzen.

Ein Foto der edel wirkenden Verpackung hat Meizu bereits veröffentlicht. Das Bild zeigt eine schwarze Schachtel, auf der lediglich der Schriftzug "Pro 5" zu sehen ist. Laut Meizu soll mit dem Pro 5 eine neue Untermarke etabliert werden, berichtet Caschys Blog. Gesicherte Informationen zur Ausstattung des Top-Smartphones gibt es bislang nicht; lediglich der Einsatz des Snapdragon 810 als Prozessor scheint ausgeschlossen – das habe Meizu bereits öffentlich verkündet.

Exynos oder MediaTek

Vermutlich wird im Meizu Pro 5 als Antrieb der Exynos 7420 zum Einsatz kommen, der zum Beispiel auch im Samsung Galaxy S6 verbaut ist. Dieser Chipsatz war bereits für den Nachfolger des Meizu MX5 im Gespräch. Oder der Hersteller verwendet als Herzstück den zehnkernigen MediaTek Xelio X10. Der Arbeitsspeicher soll Gerüchten zufolge die Größe von 3 oder 4 GB aufweisen, wogegen der interne Speicherplatz mit 32 GB angegeben wird.

Das Display des Meizu Pro 5 soll in der Diagonale 5,5, Zoll messen und mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflösen. Für die Hauptkamera ist die Auflösung von 21 MP im Gespräch. Der Einführungspreis könnte umgerechnet bei etwa 415 Euro liegen; vorgestellt werden soll das Smartphone am 25. September. Der Release des Meizu Pro 5 dürfte dann kurze Zeit später erfolgen.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller1
Her damit !9Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.