Meizu Pro 5 Ubuntu Edition: Verkauf des Linux-Smartphones gestartet

Her damit !59
Die Front des Meizu Pro 5 Ubuntu Edition wird von Gorilla Glass 3 geschützt
Die Front des Meizu Pro 5 Ubuntu Edition wird von Gorilla Glass 3 geschützt(© 2016 Ubuntu)

Das stärkste Ubuntu-Smartphone bislang: Ab sofort können interessierte Nutzer das Meizu Pro 5 in der Linux-Ausführung bestellen. Zum Release beträgt der Preis für das Gerät knapp 370 Dollar.

Mit dem Meizu Pro 5 Ubuntu Edition erhält der bislang recht überschaubare Markt an Linux-Smartphones Zuwachs. Bislang ist zum Beispiel das BQ Aquarius E4.5 eines der wenigen erhältlichen Exemplare – das aufgrund der mittelmäßigen Ausstattung in unserem Test nicht überzeugen konnte. Das nun erhältliche Pro 5 in der Linux-Ausführung kann demgegenüber mit einer deutlich hochwertigeren Ausstattung aufwarten. Als Betriebssystem nutzt das neue Gerät Ubuntu OTA OS 10, wie auf Ubuntu insights zu lesen ist.

Gleiche Specs wie das Pro 5

Die Ubuntu-Variante des Meizu Pro 5 weist die gleiche Ausstattung auf wie die Android-Version des Smartphones: So ist ebenfalls ein 5,7-Zoll-Display verbaut, das mit 1920 x 1080 Pixeln in Full HD auflöst. Als Antrieb dient der Exynos 7420, dessen acht Kerne je zur Hälfte mit 1,5 und 2,1 GHz getaktet sind.

Der Arbeitsspeicher des Meizu Pro 5 in der Ubuntu Edition hat die Größe von 3 GB, während als interner Speicherplatz 32 GB zur Verfügung stehen. Ein besonderes Feature des Smartphones ist wie bei der Android-Version die Hauptkamera, die Fotos mit einer Auflösung von 21 MP ermöglicht. Bei Bedarf können mit dem Gerät zwei SIM-Karten gleichzeitig verwendet werden. Das Pro 5 Ubuntu Edition ist 7,5 mm dick und wiegt 168 Gramm. Das Smartphone kann ab sofort vorbestellt werden.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp unter­stützt ab sofort Nougat-Benach­rich­ti­gun­gen in vollem Umfang
Demnächst unterstützt WhatsApp auch die neuen Features von Android Nougat
Das neue Benachrichtigungssystem von Android Nougat funktioniert bald mit WhatsApp: In der aktuellen Beta lassen sich Nachrichten endlich gruppieren.
HTC One A9: Android Nougat-Update erhält Frei­gabe des Herstel­lers
Guido Karsten
Das Design des HTC One A9 ähnelt dem von Apples iPhone
Nicht nur Besitzer eines HTC 10 dürfen gespannt auf das Android Nougat-Update warten: Auch das HTC One A9 soll die neue Firmware schon bald erhalten.
WhatsApp: Entwick­ler weist Back­door-Vorwurf von sich
Christoph Groth
WhatsApp besitzt angeblich keine Hintertür, könne in manchen Fällen aber unsicher sein
"Es gibt keine Hintertür in WhatsApp" – das ist die Aussage von Moxie Marlinspike, dem Entwickler hinter der Verschlüsselungstechnik des Messengers.