Microsoft-Anleitung deutet auf das Surface 3 Mini hin

Eine Tastatur gibt es dafür bereits, das Microsoft Surface 3 Mini ist allerdings noch nicht einmal angekündigt
Eine Tastatur gibt es dafür bereits, das Microsoft Surface 3 Mini ist allerdings noch nicht einmal angekündigt(© 2014 Amazon)

Microsoft hat offenbar versehentlich die Existenz des Surface 3 Mini verraten – in der Anleitung zum frisch veröffentlichten Tablet Surface Pro 3. Wie Microsoft-News berichtet, gibt es noch weitere Hinweise auf ein baldiges Erscheinen des kleineren Windows 8.1-Tablets.

Eigentlich wollte sich Microsoft mit der jüngst veröffentlichten Anleitung nur an Besitzer des Surface Pro 3 wenden – trotzdem nennt das Dokument in mehreren Abschnitten auch ein Surface Mini, etwa unter "Using OneNote with SurfacePen". Stutzig macht, dass keine Versionsnummer genannt wird. Hat Microsoft also vielleicht doch nur Auszüge einer älteren Anleitung kopiert und eingefügt, dabei aber das eine oder andere falsche Gerät stehen gelassen?

Auch Zulieferkreise versprechen baldigen Release

Abseits davon sind weitere Indizien aufgetaucht, die für einen baldigen Release des Tablets sprechen. Microsoft-News erwähnt neueste Informationen, die aus dem Kreise von Microsofts Zuliefererfirmen stammen sollen und die besagen, dass das Surface Mini noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird.

Ursprünglich wurde die Ankündigung des Surface 3 Mini bereits für den 20. Mai 2014 erwartet. An diesem Tag hatte Microsoft dann allerdings nur das Surface Pro 3 vorgestellt, das mit zwölf Zoll deutlich größer ist als das Komptaktgerät. Angeblich wollte Microsoft das Surface Mini nicht auf einen Markt werfen, ohne dass es sich deutlich von der Konkurrenz abhebt. Gerüchte beschreiben das Surface Mini als 7,5-Zoll-Tablet. Die Auflösung von 1440 x 1080 Pixeln soll in einem Seitenverhältnis von 4:3 dargestellt werden, ähnlich dem iPad und anders als beim 16:9-Verhältnis des Surface Pro 3.


Weitere Artikel zum Thema
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Preis­rutsch zum MWC 2017 erwar­tet: Galaxy S7 und Co. werden güns­ti­ger
1
Her damit !5Nach dem MWC 2017 könnten das Galaxy S7 Edge und weitere Top-Smartphones aus 2016 deutlich günstiger werden
Nach dem MWC 2017 sollen viele Vorzeigemodelle wie das Galaxy S7 deutlich weniger kosten. Dabei sollen die Preise um bis zu 20 Prozent fallen.
WhatsApp Status ist da: Was Ihr über die neuen Status­mel­dun­gen wissen müsst
Jan Johannsen2
Weg damit !141WhatsApp Status: Statt Sprüche postet Ihr Bilder.
WhatsApp ist zweite App von Facebook, die das Grundprinzip von Snapchat kopiert. Was WhatsApp Status kann, verraten wir Euch hier.