Microsoft AutoTag-App markiert automatisch Eure Freunde

AutoTag klingt praktisch, steht vorerst aber noch nicht zum Download bereit
AutoTag klingt praktisch, steht vorerst aber noch nicht zum Download bereit(© 2014 Microsoft, CURVED Montage)

Ein Microsoft-Team arbeitet an einer App für Windows 8.1 namens AutoTag 'n Search My Photos, die genau das tut, was der Name verspricht: Freunde auf Fotos automatisch taggen. AutoTag nutzt dazu bereits vorhandene Tags Eurer Facebook-Freunde und lernt ständig dazu – so jedenfalls die Theorie, denn es handelt sich vorerst nur um eine Beta, meldet VentureBeat.

Mit AutoTag 'n Search My Photos stellt Microsofts experimentierfreudiges Entwicklerteam "The Garage" ein neues Projekt vor, das das Tagging von Freunden auf Fotos vereinfachen soll. Es handelt sich um eine speziell für Windows 8.1 geschriebene App, die anhand Eurer bestehenden Facebook-Alben inklusive vorhandener Tags eine Datenbank mit Gesichtern erstellt und automatisch neue Tags anbringt. Je mehr Fotos als Quelle bereitstehen, desto genauer schreitet AutoTag zur Tat. Sodann lassen sich Euro Fotos im Bilder-Ordner gezielt nach Freunden durchsuchen. Gleiches gilt für Bilder im eigenen OneDrive-Account, so Ihr denn bei Microsofts Cloud-Dienst angemeldet seid.

Taggen lassen und auf Facebook veröffentlichen

Tags lassen sich innerhalb der App auch händisch verteilen – woraus der Algorithmus sogleich wieder lernt und künftig genauere Tags verteilen kann. Getaggte Alben können per AutoTag auch auf Facebook hochgeladen werden.

Vorerst ist AutoTag offenbar nur ein Experiment und steht nicht einmal zum Download bereit, obgleich die Entwickler sowohl ein Video als auch ein FAQ zu ihrer App veröffentlicht haben, die von einem bereits erhältlichn Programm sprechen – vermutlich als Teil eines Gesamtkonzepts. Informationen zu konkreten Veröffentlichungsplänen gibt es bislang nicht, es dürfte aber noch eine Weile dauern, bis AutoTag tatsächlich reif für einen Release ist. In der derzeitigen Beta-Fassung gebe es noch einige bekannte Probleme.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp für iOS erlaubt schon bald Teilen von bis zu 30 Bildern auf einmal
Michael Keller
WhatsApp für iOS soll in naher Zukunft ein Update erhalten
WhatsApp für iOS soll bald ein praktisches Feature erhalten: Künftig könnt Ihr offenbar mit der App bis zu 30 Bilder auf einmal verschicken.
Nintendo Switch: Die Liste der zusätz­li­chen Kosten wird immer länger
Stefanie Enge3
Peinlich !26Die Nintendo Switch bringt viele Kosten mit sich und ist dadurch eigentlich genauso teuer wie die technisch überlegenen Konsolen von Sony und Microsoft
Die Nintendo Switch kostet etwa 330 Euro – doch da kommen noch einige Kosten obendrauf, bis Ihr komfortabel losspielen könnt.
Google Allo: Update bringt Chrome Custom Tabs und verspricht Span­nen­des
Marco Engelien
Her damit !5Allo
Google Allo erhält das Update auf die Version 5.0. In der könnt Ihr Links direkt im Messenger öffnen. Ein spannenderes Feature kommt erst später.