Microsoft bringt Xbox-Hit "Halo" ins Fernsehen

Der Games-Hit Halo soll als TV-Show mit interaktiven Elementen angereichert werden.
Der Games-Hit Halo soll als TV-Show mit interaktiven Elementen angereichert werden.(© 2014 Halo)

Gemeinsam mit dem US-TV-Netzwerk Showtime will der Software-Riese eine Fernsehserie basierend auf dem Video-Game produzieren. Unterstützung holt sich Microsoft dafür auch von Steven Spielberg. 

Verhandlungen mit TV-Sender

Bereits vor einem Jahr äußerte sich der Softwarekonzern aus Redmond zu Plänen, den Spielehit Halo in Fernsehen zu bringen. Jetzt werden die Pläne konkreter: Die zuständige Abteilung Xbox Entertainment Studios verhandelt einem Bericht zufolge derzeit die Details mit dem US-Fernsehsender Showtime. Die beiden Unternehmen wollen basierend auf dem Videospiel eine TV-Show entwickeln. Produzieren soll die Adaption Steven Spielberg.

Die Halo-Serie soll laut Insidern zuerst im TV-Netzwerk von Showtime ausgestrahlt werden, und danach für Xbox-User abrufbar sein. Bei der Video-Konsole von Microsoft soll die Produktion mit interaktiven Elementen angereichert werden.

Tech-Riesen steigen ins TV-Geschäft ein

Halo ist offenbar das erste konkrete Projekt, das Microsoft mit seiner Video-Offensive verfolgt. Der Konzern gab kürzlich bekannt, mit Xbox Entertainment Studios dieses Jahr zwölf Produktionen in Auftrag zu geben. Microsoft ist mit dem Vorhaben nicht allein: Auch Yahoo plant, demnächst Comedy-Serien fürs Web zu produzieren, und Amazon hat bereits zwei Serien produziert und über seinen Prime-Dienst vertrieben.


Weitere Artikel zum Thema
WhatsApp Web erhält Status-Feature
Guido Karsten
WhatsApp Web lässt Euch nun auch Euren Status bearbeiten
Das Status-Feature war bislang nur in der mobilen Variante des Messengers verfügbar. Nun dürft Ihr auch über die Web-Version darauf zugreifen.
Der Google Assi­stant funk­tio­niert jetzt mit allen kompa­ti­blen Smart­pho­nes
Marco Engelien1
Der Google Assistant auf dem OnePlus 3
Der Google Assistant landet auf immer mehr Smartphones. Ab sofort sollen in Deutschland alle kompatiblen Geräte Zugriff auf die KI haben.
Diese Android-Apps brem­sen Euer Smart­phone aus
Jan Johannsen5
Wenn Google und Samsung ihre Apps optimieren, wäre schon viel erreicht.
Wenn die Ladezeiten auf dem Smartphone länger dauern, ist nicht immer die Hardware schuld. Die aktuell leistungshungrigsten Apps listet Avast auf.