Microsoft-Lampe leuchtet beim Eingang von Nachrichten

Her damit !5
Microsoft lässt Lampen per Bluetooth aufleuchten
Microsoft lässt Lampen per Bluetooth aufleuchten(© 2014 CC: Flickr/Thomas Hawk)

Es werde Licht! Microsoft präsentiert auf seinem Conversations Blog eine neue Bluetooth-Lampe, die aufleuchtet, wenn Benachrichtigungen auf einem Windows Phone eingehen. Die Fatboy Lampe arbeitet dabei nach einem ähnlichen Prinzip wie die kabellose DT-903 Qi-Ladestation von Microsoft. 

Wie WMPU berichtet, soll die Microsoft Fatboy Lamp zudem pulsieren, wenn Ihr eine Sofortnachricht, einen Anruf oder eine E-Mail erhaltet. Auch Nachrichten aus einer langen Liste von Apps wie Facebook, WhatsApp oder Skype lassen die Lampe aufleuchten. Bereits im September stellte Microsoft das Konzept in Berlin vor und entwickelte es zusammen mit der Design-Firma Fatboy und dem Bluetooth-Modul-Hersteller BlueGiga. Laut Sandra Berar, Head of Connected Gadgets bei Microsoft, zeige die Verbindung von Lampe und Lumia-Smartphone, welche Möglichkeiten die Bluetooth-Technologie biete.

Lampe und Smartphone sprechen miteinander

Laut Berar habe Microsoft ein bestehendes Fatboy-Produkt genommen, in diesem Fall die Edison Petit Lamp, und mit einem Lumia-Smartphone zusammengeführt. Das Prinzip funktioniere ähnlich wie bei der drahtlosen Ladeschale DT-903. Sobald eine neue Meldung eingeht, beginnt die Lampe zu blinken. Das in die Lampe eingebettete Bluetooth-Modul von BlueGiga spricht quasi mit dem Windows Phone und verwandelt so das Licht spendende Accessoire in eine Smart-Lampe.

Berar weist zudem darauf hin, dass auch Drittanbieter ihre eigenen Ideen für Benachrichtigungs-Accessoires verwirklichen können. Alles was sie dafür benötigen, sei der BT LE Chipsatz zur Unterstützung der Benachrichtigungen sowie die APIs für die Verbindung.


Weitere Artikel zum Thema
Apples HomePod ist erst Anfang 2018 fertig
Christoph Lübben7
Der HomePod wird wohl später als geplant erscheinen
Apple hat den Release-Termin verschoben: Der HomePod wird offenbar erst im Jahr 2018 erscheinen. Gibt es noch Probleme mit dem Gadget?
Jaybird RUN im Test: In-Ear-Kopf­hö­rer mit exzel­len­tem Sound
Alexander Kraft
Die RUN sind die ersten "truly wireless"-Kopfhörer von Jaybird und überzeugen auf Anhieb.
Mit den Kopfhörern X3 und Freedom überzeugte uns Jaybird bereits. Mit den neuen RUN wollen sie aus dem Erfolgssprint einen Marathon machen. Der Test.
Play­sta­tion 5: Neue Gerüchte gren­zen den Erschei­nungs­ter­min weiter ein
Boris Connemann3
Die PS4 Pro ist schon recht hübsch. Wie wird die PS5 aussehen?
In seinem aktuellen Podcast äußert sich ein Analyst nun zu seiner Einschätzung, wann die Playstation 5 das Licht der Spielewelt erblicken wird.