Microsoft Lumia 550 mit LTE soll in Europa für 120 Euro erhältlich sein

Weg damit !71
Das Einsteiger-Smartphone Lumia 535 soll ebenfalls ein Upgrade auf Windows 10 erhalten
Das Einsteiger-Smartphone Lumia 535 soll ebenfalls ein Upgrade auf Windows 10 erhalten(© 2015 CURVED Montage)

Am 6. Oktober wird Microsoft vermutlich nicht nur die beiden neuen Spitzen-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL vorstellen, sondern wohl auch neue Mittelklasse- und Einsteigergeräte. NokiaPowerUser könnte nun eines der günstigeren Modelle enttarnt haben: das Microsoft Lumia 550.

Passend zum Release von Windows 10 für Smartphones soll Microsoft angeblich sechs neue Geräte vorbereiten. Neben den beiden High-End-Modellen Lumia 950 und Lumia 950 XL werden zwei Mittelklasse-Geräte und zwei Einsteiger-Smartphones erwartet. Das Lumia 550, das nun auf der Webseite eines Händlers aus der Schweiz entdeckt wurde, dürfte mit einem umgerechneten Preis von etwa 120 Euro zur Einsteigerklasse zählen.

Windows 10 für Smartphones setzt 8 GB Speicher voraus

Auch wenn Windows 10 sparsam mit den Ressourcen umgehen soll, besitzt es doch gewisse Mindestvoraussetzungen – und zu diesen zählt ein Speicher, der größer ist als 4 Gigabyte. Dieses Kriterium wurde dem Lumia 530 bereits in Bezug auf das Windows 10-Update zum Verhängnis. Das Einsteigergerät verfügt bloß über 4 GB internen Speicher, die per microSD-Karte erweitert werden können. Windows 10 für Smartphones setzt aber 8 GB internen Speicher voraus.

Das Lumia 550 bringt Gerüchten zufolge neben den 8 GB Speicher auch sonst eine Ausstattung mit, die zum Status als Einsteigergerät passt: Demnach soll das LTE-Smartphone nämlich von einem Snapdragon 210 Quad-Core-Prozessor und 1 GB RAM angetrieben werden. Die Hauptkamera macht Bilder mit 5 Megapixeln und die Frontkamera bringt es auf 1,2 MP. Der Bildschirm hat die gleiche Größe wie das Display des neuen iPhone 6s und misst 4,7 Zoll in der Diagonale. Die Auflösung soll bei 720p liegen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.