Microsoft Lumia 550 mit LTE soll in Europa für 120 Euro erhältlich sein

Gab’s schon71
Das Einsteiger-Smartphone Lumia 535 soll ebenfalls ein Upgrade auf Windows 10 erhalten
Das Einsteiger-Smartphone Lumia 535 soll ebenfalls ein Upgrade auf Windows 10 erhalten(© 2015 CURVED Montage)

Am 6. Oktober wird Microsoft vermutlich nicht nur die beiden neuen Spitzen-Smartphones Lumia 950 und Lumia 950 XL vorstellen, sondern wohl auch neue Mittelklasse- und Einsteigergeräte. NokiaPowerUser könnte nun eines der günstigeren Modelle enttarnt haben: das Microsoft Lumia 550.

Passend zum Release von Windows 10 für Smartphones soll Microsoft angeblich sechs neue Geräte vorbereiten. Neben den beiden High-End-Modellen Lumia 950 und Lumia 950 XL werden zwei Mittelklasse-Geräte und zwei Einsteiger-Smartphones erwartet. Das Lumia 550, das nun auf der Webseite eines Händlers aus der Schweiz entdeckt wurde, dürfte mit einem umgerechneten Preis von etwa 120 Euro zur Einsteigerklasse zählen.

Windows 10 für Smartphones setzt 8 GB Speicher voraus

Auch wenn Windows 10 sparsam mit den Ressourcen umgehen soll, besitzt es doch gewisse Mindestvoraussetzungen – und zu diesen zählt ein Speicher, der größer ist als 4 Gigabyte. Dieses Kriterium wurde dem Lumia 530 bereits in Bezug auf das Windows 10-Update zum Verhängnis. Das Einsteigergerät verfügt bloß über 4 GB internen Speicher, die per microSD-Karte erweitert werden können. Windows 10 für Smartphones setzt aber 8 GB internen Speicher voraus.

Das Lumia 550 bringt Gerüchten zufolge neben den 8 GB Speicher auch sonst eine Ausstattung mit, die zum Status als Einsteigergerät passt: Demnach soll das LTE-Smartphone nämlich von einem Snapdragon 210 Quad-Core-Prozessor und 1 GB RAM angetrieben werden. Die Hauptkamera macht Bilder mit 5 Megapixeln und die Frontkamera bringt es auf 1,2 MP. Der Bildschirm hat die gleiche Größe wie das Display des neuen iPhone 6s und misst 4,7 Zoll in der Diagonale. Die Auflösung soll bei 720p liegen.


Weitere Artikel zum Thema
PlaySta­tion 5 vs. Xbox Series X: Sony-Konsole lässt Micro­soft kalt
Guido Karsten
Stärker als Sonys PlayStation 5? Die neue Xbox Series X
Die Xbox Series X startet wohl erfolgreicher als ihr Vorgänger. Microsofts Xbox-Chef Phil Spencer kommentierte nun die Leistungsdaten der PS5.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox Series X: Ein Feature werdet ihr schmerz­lich vermis­sen
Guido Karsten
Zu Beginn soll die Xbox Series X noch eine SPDIF-Schnittstelle geboten haben
Und plötzlich ist es weg: Die neue Xbox Series X hat in den vergangenen Monaten offenbar ein Feature verloren, das sogar die Xbox One S bietet.