Microsoft Office-App kostenlos: iPhone-App mit Update

Ab sofort kostenlos für das iPad: Microsoft Office
Ab sofort kostenlos für das iPad: Microsoft Office(© 2014 Microsoft, CURVED Montage)

Offenes Büro für alle: Ab sofort ist Microsofts Office Suite für iPhone und iPad kostenlos, ohne dass dafür ein Office-365-Abo notwendig ist. Zudem hat Microsoft die Büro-Anwendung für die Apple-Geräte überarbeitet, sodass Ihr mit der App nun richtig produktiv sein könnt. Das verkündete das Unternehmen in einer aktuellen Pressemitteilung.

"Immer wenn jemand eine Idee oder Inspiration hat, wollen wir ihn dazu ermutigen und befähigen, diese umzusetzen. Mit über einer Milliarde Office-Kunden und 40 Millionen Downloads auf dem iPad ist klar, dass die Menschen diese Dinge mit Office-Anwendungen umsetzen wollen", so Microsoft Corporate Vice President John Case. Ab sofort lässt sich Office für iOS zum Schreiben von Texten oder Tabellen kostenlos nutzen. Microsoft hat die entsprechenden Apps aktualisiert und für alle Nutzer verfügbar gemacht. Bislang war dies Abonnenten von Office 365 vorbehalten.

Das iPhone kann jetzt Word und Excel

Microsoft bietet Word, Excel und PowerPoint als Universal-Apps im App Store an. In Word können Dokumente nun in einer Reflow-Ansicht dargestellt werden, bei der sich der Text an die Bildschirmgröße anpasst. Excel-Tabellen lassen sich auch im Vollbild darstellen und in der mobilen PowerPoint-Version ist die Verwendung von Animationen möglich.

Auch Android-User dürfen sich über ein kostenloses mobiles Büro freuen, allerdings müssen sie sich noch etwas gedulden: Die Office-Apps für das Google-Betriebssystem sollen Anfang 2015 offen erhältlich sein. Es besteht jedoch die Möglichkeit, sich ab sofort für eine Preview-Phase zu bewerben. Nach der kürzlich bekannt gegebenen Kooperation mit Dropbox ist das kostenlose Office von Microsoft ein weiterer erfreulicher Schritt für die Kundenzufriedenheit.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Apple Music, Spotify und Co. erhal­ten mehr Einfluss auf die Charts
Michael Keller
Apple Music soll bei der Chart-Platzierung ein stärkeres Gewicht zukommen
Apple Music hat im Musikgeschäft mehr Macht: Kostenpflichtige Streaming-Dienste haben künftig mehr Einfluss auf die US-Charts als Gratis-Angebote.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.