Office für iPad erklimmt Platz 1 im App Store

Unfassbar !13
Die Nachfrage nach Office für das iPad ist riesig
Die Nachfrage nach Office für das iPad ist riesig(© 2014 Microsoft)

Großer Erfolg für das Office-Paket: Seit Donnerstag ist die Büro-Software für das iPad im App Store erhältlich – und katapultierte sich innerhalb weniger Stunden auf die Spitzenposition. Gleich in 16 Ländern reichte es unter den am häufigsten heruntergeladenen Gratis-Anwendungen für Platz 1 .

Die Microsoft-Anwendung landete unter anderem in den USA, Mexiko und Kanada für den ersten Platz eins – das führt die Statistik-Seite App Annie detailliert auf. In weiteren 13 Staaten reicht es noch für die Top 5 unter den Anwendungen, dazu zählen beispielsweise Argentinien, Tschechien und Portugal. Damit scheint der neue Microsoft-Chef Satya Nadella in seinem Kurswechsel bestätigt zu werden – er will die Produkte seines Konzerns stärker auf dem Mobilsektor ansiedeln.

Erfolg trotz Freemium-Modell

Zwar ist das Herunterladen von Microsoft Office im App Store kostenlos – den vollen Funktionsumfang gibt es allerdings nur, wenn Ihr ein Abo von Microsofts Office 365 habt. Das Paket Office 365 Home Premium beispielsweise kostet ungefähr 10 Euro im Monat, der genaue Preis hängt von der Laufzeit ab.

Der ehemalige Microsoft Chef Steve Ballmer hatte sich beharrlich geweigert, ein Office-Paket für das iPad anzubieten. Der schwindende PC-Markt hat nun offenbar dafür gesorgt, dass ein Umdenken bei Microsoft stattgefunden hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8 kommt angeb­lich mit Gesichts­er­ken­nung und über­ar­bei­te­tem 3D Touch
Christoph Groth10
Weg damit !70Ein Edge-Display im iPhone 8 wie in diesem inoffiziellen Konzept erfordert offenbar einige Anpassungen
Gesichtserkennung und neues 3D Touch – weil das iPhone 8 mit einem gekrümmten OLED-Display ausgestattet ist. Davon geht Apple-Kenner Ming-Chi Kuo aus.
iOS 11: Face­time soll angeb­lich Video­te­le­fo­nie mit Grup­pen bieten
Christoph Groth5
Supergeil !12Facetime soll unter iOS 11 nicht mehr auf nur zwei Gesprächspartner beschränkt sein.
Gerüchten zufolge führt iOS 10 erstmals Gespräche mit Gruppen via Facetime ein. Bislang ist die Videotelefonie-App auf zwei Partner beschränkt.
Nintendo Switch: Smart­phone-App soll für Online-Spiele unver­zicht­bar sein
Christoph Groth3
Unfassbar !14Multiplayer-Matches mit der Nintendo Switch erfordern womöglich ein Smartphone mit Switch-App
Optional oder nicht? Nintendos US-Chef Reggie Fils-Aimé deutet an, dass Voice-Chat und Matchmaking mit der Nintendo Switch nur via App funktioniert.