Office für iPad erklimmt Platz 1 im App Store

Unfassbar !13
Die Nachfrage nach Office für das iPad ist riesig
Die Nachfrage nach Office für das iPad ist riesig(© 2014 Microsoft)

Großer Erfolg für das Office-Paket: Seit Donnerstag ist die Büro-Software für das iPad im App Store erhältlich – und katapultierte sich innerhalb weniger Stunden auf die Spitzenposition. Gleich in 16 Ländern reichte es unter den am häufigsten heruntergeladenen Gratis-Anwendungen für Platz 1 .

Die Microsoft-Anwendung landete unter anderem in den USA, Mexiko und Kanada für den ersten Platz eins – das führt die Statistik-Seite App Annie detailliert auf. In weiteren 13 Staaten reicht es noch für die Top 5 unter den Anwendungen, dazu zählen beispielsweise Argentinien, Tschechien und Portugal. Damit scheint der neue Microsoft-Chef Satya Nadella in seinem Kurswechsel bestätigt zu werden – er will die Produkte seines Konzerns stärker auf dem Mobilsektor ansiedeln.

Erfolg trotz Freemium-Modell

Zwar ist das Herunterladen von Microsoft Office im App Store kostenlos – den vollen Funktionsumfang gibt es allerdings nur, wenn Ihr ein Abo von Microsofts Office 365 habt. Das Paket Office 365 Home Premium beispielsweise kostet ungefähr 10 Euro im Monat, der genaue Preis hängt von der Laufzeit ab.

Der ehemalige Microsoft Chef Steve Ballmer hatte sich beharrlich geweigert, ein Office-Paket für das iPad anzubieten. Der schwindende PC-Markt hat nun offenbar dafür gesorgt, dass ein Umdenken bei Microsoft stattgefunden hat.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller3
Peinlich !6iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
iOS 10.2: Apple veröf­fent­licht die fünfte Beta – Release für alle naht
Michael Keller4
Her damit !20Mit iOS 10.2 kommen neue Emojis auf iPhone und iPad
Apple hat die Beta 5 von iOS 10.2 für Entwickler und öffentliche Tester zur Verfügung gestellt. Der Release für die Allgemeinheit rückt damit näher.
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten2
Her damit !32Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.