Office für iPad erklimmt Platz 1 im App Store

Unfassbar !13
Die Nachfrage nach Office für das iPad ist riesig
Die Nachfrage nach Office für das iPad ist riesig(© 2014 Microsoft)

Großer Erfolg für das Office-Paket: Seit Donnerstag ist die Büro-Software für das iPad im App Store erhältlich – und katapultierte sich innerhalb weniger Stunden auf die Spitzenposition. Gleich in 16 Ländern reichte es unter den am häufigsten heruntergeladenen Gratis-Anwendungen für Platz 1 .

Die Microsoft-Anwendung landete unter anderem in den USA, Mexiko und Kanada für den ersten Platz eins – das führt die Statistik-Seite App Annie detailliert auf. In weiteren 13 Staaten reicht es noch für die Top 5 unter den Anwendungen, dazu zählen beispielsweise Argentinien, Tschechien und Portugal. Damit scheint der neue Microsoft-Chef Satya Nadella in seinem Kurswechsel bestätigt zu werden – er will die Produkte seines Konzerns stärker auf dem Mobilsektor ansiedeln.

Erfolg trotz Freemium-Modell

Zwar ist das Herunterladen von Microsoft Office im App Store kostenlos – den vollen Funktionsumfang gibt es allerdings nur, wenn Ihr ein Abo von Microsofts Office 365 habt. Das Paket Office 365 Home Premium beispielsweise kostet ungefähr 10 Euro im Monat, der genaue Preis hängt von der Laufzeit ab.

Der ehemalige Microsoft Chef Steve Ballmer hatte sich beharrlich geweigert, ein Office-Paket für das iPad anzubieten. Der schwindende PC-Markt hat nun offenbar dafür gesorgt, dass ein Umdenken bei Microsoft stattgefunden hat.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Music geht Part­ner­schaft mit Musik­vi­deo-App musi­cal.ly ein
Michael Keller
Über musical.ly könnt Ihr nun auch Songs von Apple Music hören
musical.ly und Apple Music sind eine Kooperation eingegangen: Künftig könnt Ihr Songs des Streaming-Dienstes innerhalb der Netzwerk-App hören.
Darum ist der Messen­ger Lite der bessere Face­book Messen­ger
Jan Johannsen2
Links der Facebook Messenger und rechts der Messenger Lite.
Der Facebook Messenger wurde mit der Story-Funktion nach Meinung vieler Nutzer unbrauchbar. Mit dem Messenger Lite naht Rettung von Facebook selbst.
Arbeit­s­agen­tur will Euch per WhatsApp zum Traum­job verhel­fen
2
Die Bundesagentur für Arbeit berät nun auch via WhatsApp
Berufsberatung 2.0: Die Bundesagentur für Arbeit erweitert ihren Service und nutzt WhatsApp als kostenloses Kommunikationsmittel.