Microsoft Outlook jetzt kostenlos für iOS und Android

Her damit !7
Mit Microsoft Outlook lassen sich Mails per Wischgeste archivieren und löschen
Mit Microsoft Outlook lassen sich Mails per Wischgeste archivieren und löschen(© 2015 CURVED)

Microsoft hat sein Mail-Programm Outlook kostenlos für iOS und Android zum Download bereitgestellt. Bei der App handelt es sich zwar nicht wirklich um eine eigens entwickelte Mobile-Umsetzung der altbekannten Software, doch scheinen einige der ersten Tester wie zum Beispiel die von The Verge durchaus begeistert.

Besonders für iPhone-Nutzer soll Microsoft Outlook demnach eine echte Empfehlung sein – vor allem weil Googles eigene Gmail-App für iOS dies nicht ist. Outlook macht beim Verwalten eines Gmail-Kontos einiges besser und lässt Euch beispielsweise flott Eure Post per einfacher Wischgeste archivieren, löschen oder auch für einen späteren Zeitpunkt zurücklegen. Nutzer der offiziellen Gmail-App für iOS müssen Mails per Checkbox markieren und anschließend in einem zweiten Schritt über ein Icon für die gewünschte Aktion bearbeiten.

Microsoft Outlook ist Acompli – noch

Wer die Gmail-App auf einem Android-Gerät verwendet oder sich bereits mit einer anderen Drittanbieter-Lösung für sein iPhone angefreundet hat, der sollte sich gut überlegen, ob er seinen bisherigen Mail-Client wirklich schon zugunsten Outlooks deinstallieren möchte. Microsofts Mail-Client ist nämlich im Grunde aktuell noch nichts Neues. Erst Anfang Dezember 2014 hat das Unternehmen aus Redmond die Software eingekauft.

Acompli heißt der Entwickler und genauso hieß die Outlook-App für iOS und Android auch, bevor Microsoft sie nach der Übernahme einfach umbenannt hat. Seitdem hat Microsoft offenbar kaum etwas an der Software geändert, wenngleich das US-Unternehmen bereits Updates angekündigt hat, wie Caschys Blog berichtet. Welchen Funktionen sich die ersten Aktualisierungen widmen werden, ist hingegen noch unbekannt.


Weitere Artikel zum Thema
Apple-Inge­nieur soll Google beim Start des Android-Nach­fol­gers helfen
Christoph Lübben
Die Schnelleinstellungen von Fuchsia (Bild) wirken aufgeräumter als die von Android
Wann kommt Fuchsia? Für das Betriebssystem von Google ist ein neuer Software-Ingenieur an Bord. Dieser war mehr als ein Jahrzehnt für Apple tätig.
Samsung Galaxy S10: Neues Foto des Top-Smart­pho­nes durch­ge­si­ckert
Michael Keller
Der Nachfolger des Galaxy S9 erscheint voraussichtlich im Frühling 2019
Das Samsung Galaxy S10 naht: Nun macht ein neues Foto die Runde, auf dem das Smartphone von vorne zu sehen sein soll.
Micro­soft Edge: Brow­ser-App warnt künf­tig vor Fake-News
Christoph Lübben
Microsoft Edge gibt es für iPhone und Android
Schutz vor falschen Nachrichten und verdrehten Meldungen: Microsoft Edge bietet euch nun ein neues Feature.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.